Zest

Kommentare von Zest

[empty]

Bei der Geldpolitik ging es darum Schuldner zu finden. Argentinien hat sich bereit erklärt Schuldner zu werden. Das war der Sinn der Politik und von dieser Politik wurde Argentinien Opfer, weil sie he mehr

Fr, 06/08/2018 - 13:06
[empty]

Wenn im optimistischen Fall nur ein Drittel der Forderungen uneinbringlich wären, würden wir bei Brasilien, Argentinien und der Türkei bereits von einem Volumen von 230 Mrd. US-Dollar sprechen. Wenn i mehr

Fr, 06/08/2018 - 11:57
[empty]

Der IWF hat keine andere Wahl. Argentinien (sowie die Türkei und Brasilien) sind die ersten Opfer der expansiven Geldpolitik. Was in diesen Länder passiert steht im direkten Zusammenhang mit dem Zins mehr

Fr, 06/08/2018 - 11:56
[empty]

Andere Volkswirtschaften können diese sogenannte Sparlücke der Finanzierungssalden nur über ein negatives Konto Staat ausgleichen. Angenommen wir verlieren diesen Wettbewerbsvorteil aus irgendeinem Gr mehr

Do, 05/31/2018 - 17:13
[empty]

Das sieht man z.B. an der Investitionsquote in Italien. Die ist in Deutschland auch nicht gerade gut, aber in Italien ist sie katastrophal. Unterm Strich kann man also festhalten: die Exportwirtscha mehr

Do, 05/31/2018 - 17:13
[empty]

insbesondere aber seit 2004, ist Italien hier hinter der deutschen Entwicklung zurückgeblieben. Das liegt an dem Auseinanderlaufen der Lohnstückkosten, also dem Verhältnis von Löhnen und Produktivität mehr

Do, 05/31/2018 - 17:13
[empty]

Ich wollte nur klarstellen, dass der Handelsüberschuss Italiens in der Summe nicht auf eine Verbesserung hinweisen, sondern schlicht aus einer Verschlechterung von direkten Lebensbedingungen resultier mehr

Do, 05/31/2018 - 17:12
[empty]

Schöne Zahlen die sie haben. Googlen sie doch bitte gleich noch wie dieser Überschuss zustande kommt. Kleiner Hinweis: diese Überschüsse haben dummerweise nichts mit einem wirtschaftlichen Aufstieg zu mehr

Do, 05/31/2018 - 15:03
Seite 1 / 44