Wolfgang63

13 Redaktionsempfehlungen

Artikel von Wolfgang63 im früheren Leserartikelblog

Die Wahl des Bundespräsidenten war eine Farce.

Am Ende ging es nicht um den Bundespräsidenten, sondern um den Erhalt der schwarz-gelben Koalition und um die Vermeidung des Gesichtsverlustes der Bundeskanzlerin. Das Ganze erinnerte an die Abstimmun mehr
Sa, 07/03/2010 - 11:59

Wahlkampf

Vor ca. 8 Tagen forderte ich von allen im Bundestag sitzenden Parteien deren Parteiprogramm an. Von den Linken und den Grünen hatte ich 2 Tage später ein als Heft gebundenes Wahlprogramm in Händen. Ei mehr
So, 08/30/2009 - 12:37

Komödienstadel: Die Firmenübernahme

1. Akt: W wird Vorstandsvorsitzender beim sanierungsbedürftigen kleinen Unternehmen P und bringt es zur neuen Blüte. 2. Akt: W überlegt sich, den deutschen Marktführer und den 2. der Weltliste zu kauf mehr
Fr, 07/24/2009 - 14:44
Seite 1 / 2

Kommentare von Wolfgang63

[empty]

Genau, das regelt der 219a. Warten wir ab, was die Gesetzesänderung bringt. Dass man zukünftig öffentlich für Schwangerschaftsabbrüche werben darf, würde mich wundern. Aber man kann sich heute über so mehr

Mo, 04/23/2018 - 18:37
[empty]

Es sind 300.000 mehr

Mo, 04/23/2018 - 17:25
[empty]

Der Schwangerschaftsabbruch ist prinzipiell verboten und ist nur unter bestimmten Bedingungen sowohl für die Schwangere, als auch für den Arzt straffrei. So steht es im Gesetz. Eigentlich ist es klar, mehr

Mo, 04/23/2018 - 17:24
[empty]

Ärzte dürfen über den Schwangerschaftsabbruch informieren. Sie dürfen nur nicht zu ihrem eigenen finanziellen Vorteil öffentlich dafür werden, dass sie solche Beratungen durchführen. Ein Arzt oder ein mehr

Mo, 04/23/2018 - 17:19
[empty]

Manchmal fragt man sich, wie schwer sich manche Journalisten mit der deutschen Sprache tun. Ein Satz wie "Der Islam gehört zu Deutschland" impliziert, dass der Islam zu Deutschland gehören soll. Der I mehr

Fr, 04/13/2018 - 15:39
[empty]

Vor Erdogan war es in der Türkei verboten, dass Mädchen und Frauen in der Schule und sogar auf der Universität Kopftuch tragen durften. Streng religiöse Väter schickten damals ihre Töchter nach Deutsc mehr

Fr, 04/13/2018 - 15:24
[empty]

Für mich ist die Kairoer Erklärung der Menschenrechte im Islam maßgeblich. Dort wurde Absatz für Absatz die UN-Menschenrechtskonvention an die Scharia angepasst. Diese Konvention wurde von 52 islamisc mehr

Fr, 04/13/2018 - 15:12
[empty]

16.500 Flüchtlinge verteilt auf mehrere Länder ist ein Pappenstiel für Deutschland. Im Koalitionsvertrag stehen jährlich netto bis zu 220.00. Die Frage ist allerdings, wie Israel und UNHCR sich darauf mehr

Mo, 04/02/2018 - 19:58
Seite 1 / 240