Wolfgang Pusztai

Kommentare von Wolfgang Pusztai

[empty]

Verzeihen Sie bitte meine Kürze. Der "gemeinsame Nenner" im Sinne als von allen drei Regierungen als Bedrohung empfundene Terrorgruppen ist gemeint. Ja, diese Gruppen operieren mehr oder weniger lande mehr

Di, 09/11/2018 - 18:50
[empty]

Das ist sicher auch ein möglicher Lösungsansatz! Um Folgekonflikte zu vermeiden ist es m.E. erforderlich, das Land auf der Basis der alte Verfassung dezentral zu stabilisieren (d.h. schwache Zentralr mehr

Di, 09/11/2018 - 14:07
[empty]

Gaddafi hat verstanden, was in Tunesien und Ägypten passiert ist. Er gab vor dem Beginn der Proteste an die Sicherheitskräfte die Weisung aus, auf keinen Fall auf die Demonstranten zu schießen. Gaddaf mehr

Di, 09/11/2018 - 10:55
[empty]

Da kann ich nur zustimmen! Die Hauptverantwortung für die aktuelle Lage liegt ganz eindeutig bei den Libyern -auch wenn man die internationale Gemeinschaft nicht ganz aus der Pflicht lassen kann. mehr

Di, 09/11/2018 - 09:58
[empty]

Über die Konfliktursachen habe ich bereits Anfang 2014 hier geschrieben: https://www.ispionline.it/en/pubblicazione/libya-country-brink-root-caus... mehr

Di, 09/11/2018 - 09:55
[empty]

Es stimmt, es war ein Fehler, dass man Libyen nach der Revolution sich selbst überlassen hat. Allerdings hatten die Libyer auch überhaupt kein Interesse an einer UN-Stabilisierungsmission - und der We mehr

Di, 09/11/2018 - 09:50
[empty]

Saif al-Islam polarisiert in Libyen sehr stark. Während ihn die einen (nicht zu Unrecht) als Verantwortlichen für viele Übergriffe während der Revolution betrachten, ist er für manche andere eine Hoff mehr

Di, 09/11/2018 - 09:37
[empty]

Ich stimme ihnen zu. Daher müssen sich die Libyer auch selber entscheiden, wie ihr Staat künftig aussehen soll. Solange sich das an gewisse Spielregeln hält (Menschenrechte!) und zu keiner Bedrohung d mehr

Di, 09/11/2018 - 08:40
Seite 1 / 2