weissk

4 Redaktionsempfehlungen

Kommentare von weissk

[empty]

Die Steuergesetze in der EU sind leider sehr bürokratisch und kostenintensiv gestaltet. Das Verfahren, dass Staaten wie Deutschland aber auch andere EU-Staaten zunächst entgegen der Doppelbesteuerungs mehr

Di, 05/22/2018 - 18:15
[empty]

Die Politik mutet den Deutschen ein sehr niedriges steuerliches Existenzminimum von nur 750 € monatlich zu. Damit müssen alle Kosten abgedeckt werden, inklusive Wohnkosten, so haben es die Haushaltspo mehr

Sa, 05/19/2018 - 14:45
[empty]

Insgesamt ist die Rechtslage in Deutschland für Steuerzahler sehr nachteilig. Finanzämter versuchen Jahr für Jahr das maximale an Steuern rauszuholen. Da muss man Jahr für Jahr die Steuerbescheide int mehr

Mo, 05/14/2018 - 17:42
[empty]

Der Artikel geht leider nicht auf die impliziten Staatsschulden ein. So entspricht die zugesagte Beamtenversorgung ca. 2.000 Milliarden € Staatsschulden. Die Unterdeckung der Rentenversicherung, sobal mehr

Mo, 05/07/2018 - 09:04
[empty]

Man nehme den angeblich "Reichen" und gebe es ... den Armen? Leider in unserem Staat überhaupt nicht: Politiker stecken das Geld dann viel lieber in: - Projekte wie den Berliner Flughafen, Stuttgart 2 mehr

So, 05/06/2018 - 12:00
[empty]

Anstatt eine kleine Gruppe von Profiteuren mit Steuergeldern zu unterstützen, wäre es viel besser die Grunderwerbsteuer zu verringern, z. B. von 6,5 % auf 1 %. Diese wurde von steuer-gierigen Politike mehr

So, 05/06/2018 - 11:52
[empty]

Warum sollen überhaupt 2 % Inflation gut für die Konjunktur sein? 2 % Inflation bedeuten, dass die Kaufkraft der Vorsorge-Ersparnisse Jahr für Jahr um 2% abnimmt, nach 10 Jahren hat man also 20 % weni mehr

Do, 05/03/2018 - 16:41
[empty]

Wie sieht es mit der Vermögenspreis-Inflation aus? Bauland und Häuser werden schneller als 2 % im Jahr immer teurer. mehr

Do, 05/03/2018 - 16:34
Seite 1 / 72