Leserartikel-Blog

Bald Eis und Schnee in Kopenhagen? Der Gore-Effekt!

Man stelle sich vor: Die Weltklimakonferenz in Kopenhagen schneit völlig ein!

Während drinnen Tausende von Menschen über die Finanzierung der Vermeidung einer von untauglichen Computer-Modellen (GCMs) der IPCC-Forscher/-Schwindler ("Hockeystick") prophezeiten menschengemachten katastrophalen Überhitzung der Erde bis zum Jahr 2100 beraten und streiten, tobt draußen ein heftiger Schneesturm! Wie derzeit in den USA!

Das ist der „Gore-Effekt“!

Der "Gore-Effekt" wurde so benannt, weil der durch seinen Film "Eine unbequeme Wahrheit" bekannte Klima-Alarmist und Halb-Nobel-Preis-Träger Al Gore wiederholt bei seinem Auftreten an verschiedenen Orten in der Welt scheinbar ungewöhnliche Kälteereignisse auslöste.

So musste eine Pressekonferenz mit Al Gore zum neuen Klimagesetz im Weißen Haus in Washington im März 2007 wegen eines zu dieser Jahreszeit ungewöhnlichen Schneesturms abgesagt werden.

Am 22. Oktober 2007 hielt Al Gore eine Rede zur globalen Erwärmung an der britischen Harvard-Universität, während draußen die tiefsten Temperaturen seit 125 Jahren herrschten.

Nur wenige Tage später, am 28.10.2007 gab es im britischen Unterhaus eine Endlosdebatte über die globale Erwärmung, während in London zum ersten Mal seit 1922 in einem Oktober Schnee fiel.
Quelle: http://www.politico.com/n...

Nun hat Al Gore zwar kurzfristig seine Promotion-Veranstaltung für sein neues Buch in Kopenhagen abgesagt - er kannte wohl die letzten Mittelfrist-Wetterprognosen für Kopenhagen,...oder war es wegen climategate? - aber bestellt ist bestellt: Der Winter in Europa kommt - und bleibt!

Mal sehen, ob und wie die Medien über dieses Ereignis berichten werden...

Mit verschmitzten Grüßen
Schneefan

Infos zum Wintereinbruch in Europa: http://www.wetteronline.de/