Mercator1

9 Redaktionsempfehlungen

Kommentare von Mercator1

[empty]

"ihre konterrevolutionäre kollaboration mit rechten freikorps gehört zur vorgeschichte des deutschen Faschismus" "und von der kritik an den gewaltverbrechen in den deutschen kolonien hat sich die soz mehr

Sa, 06/23/2018 - 00:50
[empty]

"politisch jedoch wären die knapp 8 Milliarden, die allein deutsche Banken hätten erhalten müssen, kaum durchsetzbar gewesen." Politisch durchsetzbar waren 236 Mrd Euro; soviel hat die Bankenrettung mehr

Fr, 06/22/2018 - 16:44
[empty]

"Dennoch ändert das nur wenig an der Tatsache, dass Deutschland und die anderen Eurostaaten mit der Griechenlandrettung zunächst Schaden von sich selbst abgewendet haben." Das ist wieder eine der typ mehr

Fr, 06/22/2018 - 16:19
[empty]

"Wir können keinen Einzigen mehr aufnehmen. Im Gegenteil: Wir wollen ein paar abgeben" Da scheint es wenig Verhandlungsspielraum für eine "europäische Lösung" zu geben. Zumal die meisten anderen Länd mehr

Fr, 06/22/2018 - 16:09
[empty]

"die oppostion der spd gegen den faschismus war nicht stark." Ihr Kommentar strotzt nur so vor Selbstgerechtigkeit. Opposition gegen den Faschismus bedeutete KZ, Sie Neunmalkluger. mehr

Fr, 06/22/2018 - 15:00
[empty]

"dann ist es nur logisch, dass auch alle in Rechenschaft gezogen werden...und man bei der Reparatur kaum differenzieren konnte.." Da war ein 14-jähriges Kind natürlich auch ein Täterkind, da konnte m mehr

Fr, 06/22/2018 - 13:43
[empty]

Merkel ist deswegen erpressbar, weil sie die Zurückweisung von illegalen Zuwanderern an der Grenze ablehnt. Deswegen ist sie bereit, Macron seine Transferunion zuzugestehen und Griechenland einen Schu mehr

Fr, 06/22/2018 - 12:29
[empty]

Das Geld für die Sozialausgaben für die Armutszuwanderung wird nicht nur die Verteilungskämpfe verschärfen, sondern auch die Mittel für Investitionen reduzieren. Das ist ganz einfache Arithmetik. Wie mehr

Mi, 06/20/2018 - 13:38
Seite 1 / 422