M.Aurelius

37 Redaktionsempfehlungen
Name:
m.aurelius

Artikel von M.Aurelius im früheren Leserartikelblog

No, we can't

Das ist die klare "Message" der Weltklimakonferenz, der Wirtschaftskrise und der momentanen Weltkriege, die nicht zu Friedensmissionen werden, auch wenn man sie als "robuste Stabilisierungseinsätze" e mehr
So, 12/20/2009 - 12:42

Macht die Kinder nicht verrückt

In dieser Diskussion sollte man ein paar Dinge nicht vergessen: es sind nicht die Kinder, die dabei sind, diese Welt zu ruinieren. Eine Welt, die Erwachsensein im wesentlichen durch das Vergessen der  mehr
Do, 07/30/2009 - 08:53

Sinnfreie Analyse

In diesen Tagen erscheint mit "Kasino-Kapitalismus" ein weiteres Buch zur Wirtschafts- und Finanzkrise. So wortreich wie -gewandt versucht Prof. Sinn seine altbekannten Thesen zu untermauern. Am Ende  mehr
Mo, 07/13/2009 - 13:58
Seite 1 / 2

Kommentare von M.Aurelius

[empty]

Natürlich "recht gute" und nicht rechte. Wahrscheinlich war ich gedanklich schon bei den Ideologien ... :-) mehr

Mi, 09/19/2018 - 20:15
[empty]

Danke für die rechte Wiedergabe meiner Position. Das ist selten in diesen ideologischen Zeiten. Mein professionelles wie privates Interesse ist dem der Cochrane Collaboration sehr ähnlich: ich interes mehr

Mi, 09/19/2018 - 20:01
[empty]

Was Sie als kritteln bezeichnen ist die schlichte Frage nach Evidenz. Es war in der KI schon immer so: es erscheinen Papiere „die die Grenzen des technisch Bekannten weiter hinausschieben“ wollen bzw. mehr

Di, 09/18/2018 - 21:48
[empty]

D.h. die Systeme liefert fragwürdige Urteile, die als Analyse bezeichnet werden und nur eine scheinbare Objektivität aufweisen. Dahinter verbergen sich aber besonders dann große Gefahren wenn KI gestü mehr

Di, 09/18/2018 - 20:37
[empty]

"In der europäischen Industrie stecke genug Potenzial." Das stimmt, aber nicht in der KI. Mich nervt - und das ist sehr schwach ausgedrückt - das Marketing oder besser der Mega-Hype, der um KI und Big mehr

Di, 09/18/2018 - 20:35
[empty]

Auch wenn die Fremdenfeindlichkeit und der Rechtsextremismus nicht „unser Wirtschaftsmodell“ gefährden würde, wären es widerliche Erscheinungen einer unmenschlichen und und, im wahrsten Sinne des Wort mehr

Mo, 09/17/2018 - 06:08
[empty]

Es gäbe auch in Deutschland und Europa jede Menge zu tun, aber die Wahrscheinlichkeit, dass z.B. die Möglichkeiten der Verbriefung beschnitten werden oder die Gestaltung der provisionsorientierten Ges mehr

So, 09/16/2018 - 21:07
[empty]

Ich wäre liebend gerne optimistischer, aber wenn ich mir die Dramaturgie der letzten Finanzkrise ansehe, sehe ich schwarz. Vor und im Umfeld der letzten Krise hat es nicht an Warnungen und Information mehr

So, 09/16/2018 - 20:27
Seite 1 / 804