Leserartikel-Blog

Keine Tanten in Zelten

Zeit-Sprachquiz: Woher kommt der Ausdruck Fisimatenten?
Die Etymologie hatte mit der schönen Geschichte der gefährdeten Töchter eigentlich schon aufgeräumt: Laut Kluge, Etymologisches Lexikon der deutschen Sprache, 24.Aufl., Berlin/New York 2002 gibt es dafür keine ausreichenden Belege, vermutet wird vielmehr eine Streckform des frühneuhochdeutschen "Fisiment" als bedeutungslosem Zierat an Wappen.