Das Profilbild von gisbertheimes

gisbertheimes

2 Redaktionsempfehlungen
Name:
gisbert

Meine Interessen

Bücher:
Federico García Lorca
Film/TV:
Luis Buñuel Portolés
Musik:
Anton Bruckner
Kunst:
Cy Twombly
Hobbies:
Rennrad

Kommentare von gisbertheimes

[empty]

Russland sehe ich nicht in den Armen Chinas. Jedenfalls noch nicht und freiwillig sowieso nicht. Die Rohstoffe Sibiriens bei einer langen Landgrenze wirken wie der berühmte Hund vor der Wursttheke. Am mehr

Mi, 07/18/2018 - 14:47
[empty]

Der amerikanische Rechtsstaat arbeitet unbeeindruckt weiter? Ja, und er kriegt dabei nicht mal die Waffengesetze im eigenen Land auf die Reihe. Der Westen hat ein Problem mit seinen 'Werten'. In der mehr

Mi, 07/18/2018 - 09:57
[empty]

Wo verläuft eigentlich die Schlachtlinie in den USA? Ich würde sagen, zwischen dem linksliberalen UND republikanischen 'Establishment' auf der einen Seite - und den Trumpwählern UND dem Sanders-Flügel mehr

Mo, 07/16/2018 - 23:58
[empty]

Dieses Geschäftsmodell basiert allerdings auf nur einem einzigen Grundsatz: keine Obergrenze für individuelle materielle Besitzanhäufung. Und keine Instanzen darüber, weder Papst noch KPCh. Schon gar mehr

Mo, 07/16/2018 - 18:08
[empty]

Alles richtig. Der 'Rest der Welt' finanziert im Grunde genommen den Militärapparat und damit die Hegemonialstellung der USA. Natürlich nicht erst seit Trump. Da fällt einem doch glatt Lenin ein... nu mehr

Mo, 07/16/2018 - 15:03
[empty]

Aktuell brauchen die USA nicht 'wiederzuerstarken'; sie sind stark. Aber die 'leicht zu gewinnenden Handelskriege' des Herrn Trump werden sich schon bald als Rohrkrepierer erweisen. Sie beruhen auf ei mehr

Sa, 07/14/2018 - 23:42
[empty]

Interessant, dass in diesem Zusammenhang die Demokraten jetzt eine Absage des Treffens Trump mit Putin fordern. Unter der Oberfläche der inneramerikanischen Machtkämpfe verlaufen ganz andere weltpolit mehr

Sa, 07/14/2018 - 09:58
[empty]

"... eine Gruppe von Schülern... die regierungsfeindliche Graffiti an Wände gesprüht hatten" und deshalb festgenommen und gefoltert wurden? Als auslösendes Moment des Syrienkonflikts mit > 400.000 Tot mehr

Do, 07/12/2018 - 21:48
Seite 1 / 70