Franzl321

13 Redaktionsempfehlungen

Kommentare von Franzl321

[empty]

"Und das Argument "schwarz=fremd" gilt in der globalisierten Welt und v.a. in einem Einwanderungsland wie Deutschland nicht." Doch, das gilt in weiten Teilen Deutschlands noch immer. Das erste mal, d mehr

Fr, 06/22/2018 - 13:15
[empty]

"Morgens im Büro würde ich nicht mit "Wo ist dein Wodka?" begrüßt werden." Kollege, das geht jedem so. Das erlebe ich als Bayer in Baden-Württemberg, als Oberbayer in Franken, als Städterer (= Stadbe mehr

Fr, 06/22/2018 - 13:01
[empty]

Das Problem ist: Wenn ein Mann zwei Frauen hat, heißt das, dass ein anderer leer ausgeht. Und es gibt nun mal nichts destabilisierenderes für Gesellschaften als Horden junger Männer, die keine Frauen mehr

Fr, 06/22/2018 - 12:47
[empty]

"Aber ich fürchte, damit muß jeder selber klar kommen, die Rechte anderer einzuschränken, weil man glaubt, ein jeder müßte nach der Fasson glücklich werden, die man für sich selbst gewählt hat, ist ei mehr

Fr, 06/22/2018 - 12:30
[empty]

"Was mich stört ist die Gleichmacherei. Ich denke, dass Kinder eine Mutter und einen Vater brauchen, weil beide unterschiedliche Einflüsse mitbringen, die wichtig für die Entwicklung der Kinder sind." mehr

Fr, 06/22/2018 - 12:18
[empty]

"Es gibt keine "Pflicht", ein produktives und die Gesellschaft stützendes Mitglied zu sein. Wie kommen Sie auf sowas?" Wenn es eine Pflicht gibt, den Planeten für zukünftige Generationen zu bewahren mehr

Fr, 06/22/2018 - 12:04
[empty]

"Ja, das sagte ich doch bereits. Die individuelle Freiheit des Einzelnen endet da, wo die Freiheit eines/r Anderen anfängt. " Ich würde hinzufügen: Die Freiheit endet auch da, wo die Stabilität der G mehr

Fr, 06/22/2018 - 11:53
[empty]

"Ja, mag sein, dass das bei vielen Frauen gut ankommt. Auch das ist eine Frage der Sozialisation. " Wie kommen Sie darauf, dass alles eine Frage der Sozialisation wäre? Der Mensch ist kein unbeschrie mehr

Fr, 06/22/2018 - 11:32
Seite 1 / 498