woherwohinwarum

7 Redaktionsempfehlungen

Kommentare von woherwohinwarum

[empty]

Sie dürfen glauben, was sie wollen. Vorzugsweise dass es niemals mit Ihnen zu tun hat.^^ mehr

So, 01/13/2019 - 16:11
[empty]

Wenn sich also Angst und Furcht wechselseitig (!) - wie Sie offenbar meinen - kannibalisieren (beim Nativen war es noch die Angst, de ihn von der Furcht erlöst, hier soll es umgekehrt sein), dann müss mehr

So, 01/13/2019 - 16:09
[empty]

Ich denke, man muss früher ansetzen: das Kleinkind hat schlicht Angst alleine, ohne die Mutter. Ich bin nicht der Ansicht, dass es diese Angst oder Furcht erst von der Mutter lernen muss. Die allerd mehr

So, 01/13/2019 - 15:53
[empty]

Es geht hier um die Frage des Primats - Angst oder Furcht. Psychoanalytische Theorien besagen, dass ein Neugeborenes keine Selbstwahrnehmung hat. Das ist etwas, das erst über die Mutter vermittelt wir mehr

So, 01/13/2019 - 15:48
[empty]

Ist eine interessante Erfahrung, die Sie hier einbringen: Dass nicht nur Trauma, sondern auch die teils imaginierte (aber auch reale) Gefahr von Verlust angenehmer Bedingungen beide zu Angst(störungen mehr

So, 01/13/2019 - 15:35
[empty]

Ihre Feinjustierung im letzten Absatz bildet - bis auf die Ausgangsthese (Derivat) - keinen Gegensatz zu rumbati und Heidegger. Sondern ist ein Szenario, ein Ausschnitt, der die Grundannahme des Der mehr

So, 01/13/2019 - 14:40
[...]

Der Kommentar, auf den Sie Bezug nehmen, wurde bereits entfernt. mehr

So, 01/13/2019 - 13:00
[empty]

Desorganisiert wird es beherrschbarer, das ist alles. Schon die Parteiendemokratie war der erste Schritt in diese Richtung. mehr

So, 01/13/2019 - 12:47
Seite 1 / 1042