ZEIT Leser a.D.

Meine Interessen

Bücher:
Mon cher Voltaire et M. Schopenhauer
Film/TV:
TV nein danke
Musik:
Schubert - die letzten sechs Monate
Kunst:
Impressionisten - Licht und Wärme
Hobbies:
Die platonischen Körper

Artikel von ZEIT Leser a.D. im früheren Leserartikelblog

Deutschlandradio - Kultur bringt mich oft

zum Lachen. Danke. Wie gerade jetzt. Mal wieder der Kommentator am Werke, der so spricht als habe er Sahne im Mund, so genießerisch - Kultur ist ja was für hochstehende Menschen. Nun ja, man versteht  mehr
Mo, 04/18/2011 - 00:41

Wissenschaft eigentlich unnötig?

Ich denke ja. Die Begründung lautet: Im 19. Jahrhundert und Anfang 20. Jahrhunderts ist das Wesentliche jeder wissenschaftlichen Disziplin bereits entdeckt, erfunden und ausgesprochen gewesen (es mag  mehr
So, 04/17/2011 - 22:07

Vor 222 Jahren fing die Neuzeit an!

Und zwar gleich zweimal. Natürlich - denkt der Rechenkünstler nachdem er seinen Rechner traktiert hat. Der Beginn der französischen Revolution. Seitdem sind wir frei, brüderlich und gleich. Und was pa mehr
So, 04/10/2011 - 19:06
Seite 1 / 22

Kommentare von ZEIT Leser a.D.

Das Schlimme ist, dass

meine 12jährige Enkeltochter geglaubt hat, sich informieren zu müssen - und das Buch von ihrem Taschengeld erstanden hat. Ich war sehr geschockt. Ich frage mich, was so einer denkt wenn er morgens auf mehr

Fr, 04/22/2011 - 01:57
Wie kann man die Welt verstehen?

Man kann sie nicht verstehen, die Affekte und unser unzureichender Intellekt verhindern das. Ich war seit 1984 oft, sehr oft in FI, bestimmt mehr als 50 mal. Aber meinen Sie, ich könnte - obwohl ich 2 mehr

Di, 04/19/2011 - 21:32
Ich bitte um Aufklärung!

Wer ist FC Bayern München 04? Muss ich das wissen? Soll ich mein sauer verdientes Geld spenden? Und für wen konkret? mehr

Mo, 04/11/2011 - 23:34
Herr Lau, müssen

Sie einem, der gescheitert ist, auch noch ins Gesicht treten? Macht Ihnen das Spass? Fühlen Sie sich wohl dabei? Glauben Sie, dass die Medienwelt - so wie sie ist - diese Häme von Ihnen erwartet? Schä mehr

Sa, 04/09/2011 - 23:00
Zu 6: Wenn das Militär

- wie Sie vermuten und ja auch andere wegen der enormen Privilegien der Armee als Staat im Staate ebenfalls annehmen - kein Interesse an Demokratisierung hat, dann ist die 41% Wahlbeteiligung - wenn m mehr

Mo, 03/21/2011 - 00:11
Wie die reale Wirklichkeit

in diesem Land aussieht, weiß ich nicht, wie könnte ich auch. Aber ich kann mir wenigstens Gedanken machen in der Richtung, dass bei jetzt erreichter Beendigung der früheren Drangsalierungen bei Wahle mehr

So, 03/20/2011 - 22:17
41 % Wahlbeteiligung bei einer

Verfassungsänderung - das sagt mehr als viele Worte über den behaupteten Drang nach demokratischen Verhältnissen. Die reale sieht anders als die vorgestellte Wirklichkeit aus. mehr

So, 03/20/2011 - 20:43
Die EU - feindlichen Kommentare

werden immer perfider. Sie müssten doch als verantwortlicher Journalist unterscheiden können, welche Aufgabenverteilung besteht. Sie bedienen damit eine Gefühlslage, die sich immer freut, wenn die EU mehr

Sa, 03/19/2011 - 22:16
Seite 1 / 5