zappp

41 Redaktionsempfehlungen
Name:
Peter Zapp

Kommentare von zappp

Linkspopulisten propagieren den Sozialismus nur zur Hälfte

Das man darin auch geben muss, oft ohne direkte, unmittelbare Gegenleistung oder Bezahlung, kommt bei ihnen nicht vor. Offensichtlich stehen den griechischen Linkspopulisten und Ökonomieerklärern di mehr

Fr, 07/03/2015 - 13:49
Viele, viele Mitschuldige. Kredithaie und Hausierer.

Die beim Betrügen zur Euro- und Kreditwürdigkeit halfen. Aber jedesmal war der Gegenüber des Mitschuldigen eine souveräne, demokratisch legitimierte griechische Regierung. Und wieso war es in erste mehr

Fr, 07/03/2015 - 09:25
Das ein Mensch mit derart missverständlicher Ausdrucksweise

bei der Bahn "Generalbevollmächtigter für politische und internationale Beziehungen" wird? "Mutti, ich erkläre die Affäre einfach mal für beendet, und dafür verschaffst du mir irgendwo einen netten, mehr

Fr, 07/03/2015 - 09:04
Ob ja oder nein, die Antwort kommt über eine Woche zu spät.

Deswegen ist die Aufregung über das Referendum unangebracht. Als das Reformpaket angeboten wurde, nahm Tsipras es nicht an. Damit hat er die Entscheidung für die Griechen bereits getroffen. Ab komme mehr

Do, 07/02/2015 - 14:23
Die "Entscheidung" für teure Erdkabel

geht mal wieder zu Lasten der Verbraucher, welche die höheren Kosten letztlich zahlen werden müssen. Ob es für industrielle Großverbraucher, also genau bei denen, wo höhere Preise das größere Energi mehr

Do, 07/02/2015 - 10:02
Das ist doch keine Naturkatastrophen und schon gar kein Krieg

Es gibt keine Verletzten, schon gar keine Toten. Die Häuser, die Felder und Viehställe, die Hospitäler, die Wassser- und Stromversorgung sind intakt. Es fehlt nur am Bargeld, um sich sich gegenseitig mehr

Do, 07/02/2015 - 09:23
Auch ausserhalb der EU gibt es Ausland

Und dort betragen die Roaminggebühren bis zu 3 Euro pro Minute für abgehende und eingehende Gespräche, selbst mit Teilnehmern im Land des Aufenthalts. Gebühren für den Datenverkehr sind ebenfalls irge mehr

Di, 06/30/2015 - 17:35
Bislang hat Tsipras das meiste des Versprochenen geliefert.

Er verweigerte unbequeme Reformen, das Sparen, das Verfolgen von Steuerhinterziehung und Korruption. Nur der deswegen versprochene Aufschwung ist nicht eingetreten. Denn das Geld dafür bzw. den Weite mehr

Di, 06/30/2015 - 16:33
Seite 1 / 297