zappp

51 Redaktionsempfehlungen
Name:
Peter Zapp

Kommentare von zappp

[empty]

Finanzindustrie, EU-Einwanderer, ausländische Direktinvestoren und Handelspartner fühlen sich unter dem Schirm der EU-Verträge, der EU-Direktiven und ihrem Demokratiedefizit sicherer, als ausgeliefert mehr

Di, 06/28/2016 - 11:14
[empty]

Für Volkswagen ist der US-Markt im weltweiten Vergleich eher unbedeutend. Daran hätte auch ein sauberer Diesel im Sortiment nicht viel geändert. Andererseits ist die US-amerikanische Praxis exorbitant mehr

Di, 06/28/2016 - 09:57
[empty]

Was ein Nigel Farage oder ein Boris Johnson vor oder nach dem Volksentscheid sagten oder sagen ist irrelevant. Sie wurden dadurch in kein Mandat oder Amt gewählt. Bis auf weiteres steht Großbritannie mehr

Mo, 06/27/2016 - 14:58
[...]

Der Kommentar, auf den Sie Bezug nehmen, wurde bereits entfernt. mehr

Mo, 06/27/2016 - 13:38
[empty]

Das Referendum ergab nur ein wogegen, aber kein wofür. Letztlich liegt es im Interesse von Großbritannien selbst, die Wirtschaft nicht über Jahre über das zukünftige Verhältnis mit der EU und mit dem mehr

Mo, 06/27/2016 - 13:33
[empty]

Die Briten stimmten gegen Zahlungen an die EU, gegen EU-Vorschriften, gegen Flüchtlinge, gegen Einwanderung von EU-Ausländern und gegen den Verlust ehemals gut bezahlter Arbeitsplätze in der britisch mehr

Mo, 06/27/2016 - 10:52
[empty]

Das Demokratiedefizit in der EU beklagen, aber den eigenen Volksentscheid ignorieren ginge überhaupt nicht. Absolute Mehrheiten reichen normalerweise sogar für konstruktive Mißtrauensvoten (den alten mehr

Mo, 06/27/2016 - 10:31
[empty]

Vor Wahlen wurde schon immer gelogen, unmögliches oder zumindest unausgegorenes versprochen. Es liegt in der Verantwortung der Wähler, sich selbst zu informieren und aus den Lügen der Vergangenheit zu mehr

Mo, 06/27/2016 - 10:00
Seite 1 / 385