zamm

6 Redaktionsempfehlungen

Kommentare von zamm

[empty]

…Was mit den Gewinnen? Von den Quellen von VVizard #1.21: Markandya & Wilkinson, Electricity generation and health, The Lancet 37, p. 979, 2007. Ein Bild davon sagt mehr als tausend Worte: http://janc mehr

Sa, 11/18/2017 - 22:20
[empty]

…"sind die volkswirtschaftlichen Kosten alleine von Unfällen bzw. Beinahe-Unfällen von Atomkraft gigantisch:" Die Kosten stammen hauptsächlich von Tschernobyl (solche Anlagen wurden hier nie gebaut) u mehr

Sa, 11/18/2017 - 21:44
[empty]

Bei den von Ihnen angegebenen Kosten sind mehrheitlich "Hysteriekosten". Bei Fukushima kommen die Kosten hauptsächlich von durch Angstmacherei verursachten Evakuierungen. Die Risiken sind unwesentlic mehr

Sa, 11/18/2017 - 21:35
[empty]

Es hängt vom Referenzjahr ab. Von den Daten über Kernenergie in DE: http://de.wikipedia.org/wiki/Stromerzeugung Nehmen wir 2010 (vor Ausstieg aus dem Ausstieg aus dem Ausstieg): 2010: 141 TWh 2016: 8 mehr

So, 11/12/2017 - 18:24
[empty]

@Jabadabadu: Die beim Kalt-/Ampelstart erzeugten Russpartikel werden vom Filter aufgefangen, und danach (mithilfe der NOx!) im Filter verbrannt. Es stimmt, dass beim Verbrauch und NOx-Ausstoss massiv mehr

Di, 07/18/2017 - 13:25
[empty]

@Boo Nix: Einige Dunkelflauten (wenig PV und Wind): Auf Ihrem Link, z.B.: - November 2016: 7.11 bis 13.11, etwa 7 Tage - Dezember 2016: 3.12 bis 6.12, etwa 4 Tage - Dezember 2016: 12.12 bis 20.12, etw mehr

Mi, 05/17/2017 - 10:12
[empty]

@Chalina2015 1) Niemand behauptet, dass der Ausbau von Wind und PV, in sich, Blackouts verursacht, nur, dass er keine Leistung garantiert: Die klassischen Kraftwerke müssen am Netz bleiben, arbeiten a mehr

Mi, 05/17/2017 - 09:24
[empty]

@Portet, Boo Nix: Habe die "räumlichen Ausgleichsoptionen" in Mareika Jentschs Diss nachgeschaut, S.1.: "Während für den räumlichen Ausgleich ein Ausbau des Stromnetzes in der Regel die effizienteste mehr

Mi, 05/17/2017 - 08:25
Seite 1 / 52