Das Profilbild von wolf_niese

wolf_niese

12 Redaktionsempfehlungen
Wohnort:
12249 Berlin
Jahrgang:
1966

Artikel von wolf_niese im früheren Leserartikelblog

Hanfhaiku

Weg vom Fossilismus Grün ist die Hoffnung Erdöl vernichtet Leben Sein, mit Hanfbenzin Wolf Niese, Berlin  mehr
So, 05/09/2010 - 13:55

Kommentare von wolf_niese

*Ja, ...

... wird noch eine Weile dauern, bis Leute wie Lutz Bachmann Präsident werden kann. Da braucht es noch mehr Leute von diesem Schlage.* http://www.google.de/imgres?imgurl=http%3A%2F%2Fabload.de%2Fimg% mehr

Do, 01/29/2015 - 17:59
Beides

Es ist ein Skandal, dass es zum notwendigen Übel geworden ist, dass die Reichen reicher werden sollen, damit das System noch funktioniert. mehr

Do, 01/29/2015 - 17:43
Wieso, die ...

... Deregulierung der Finanzmärkte von Reagan und Thatcher war doch Mist. Dadurch kam doch erst der Finanzcrash. Global besitzen 1 Prozent soviel wie 99 Prozent. Wie weit soll sich der Kapitalismus de mehr

Do, 01/29/2015 - 16:57
Bei Frau Oertel ...

... fühle ich mich nicht nur bei der Durchsetzung für mehr direkte Demokratie nicht gut aufgehoben. Da treten schon länger Organisationen besser dafür ein, die mir weitaus genehmer sind. http://www.m mehr

Do, 01/29/2015 - 16:13
Sorry, ...

... zu schnell geantwortet Buchstaben vergessen. Sollte heißen: "Bloß Ihr GleichNIS! von direkter Demokratie auf Bundesebene und der Gründung einer "Bewegung für Stiefmütterchenbeete" leuchtet mir nic mehr

Do, 01/29/2015 - 15:51
Nichts gegen ...

... europaweite Referenden. Hätte es schon vor Jahrzehnten über Tobinsteuer, Superreichensteuer Regulierung der Banken und Mindestlohn geben sollen. Wäre uns vielleicht der Finanzcrash erspart geblieb mehr

Do, 01/29/2015 - 15:46
Mehr direkte Demokratie ...

... stand vor der letzten Bundestagswahl schon auf der Agenda von Linken und Grünen. Sogar auch bei der SPD. Nur mit der CDU ist keine direkte Demokratie auf Bundesebene zu machen. Das wollen wir doch mehr

Do, 01/29/2015 - 15:22
*Wir gehören ...

... gehören zu einem protestantisch geprägten Kapitalismus, der sich zusehends neo-neo-liberal entwickelt. Davon soll abgelenkt werden mit Debatten, wer zu wem gehört. Das gehört sich so bei neo-neo-l mehr

Do, 01/29/2015 - 13:54
Seite 1 / 244