weissk

1 Redaktionsempfehlungen

Kommentare von weissk

Man kann das Geld nur einmal ausgeben

Wen die Politik mehr Geld ausgeben will, muss sie es sich bei den Bürgern entweder vorher oder nachher zurückholen. Dieses Geld können dann die Bürger nicht mehr ausgeben, sondern müssen ihre private mehr

Fr, 10/10/2014 - 09:52
Aktien bei der Besteuerung mehrfach im Nachteil

Immer wieder wird in Zeitungsartikeln darauf hingewiesen, dass man mehr ausländische Aktien im Depot beimischen soll. Leider ist seit langem bekannt, dass die dazu nötige Kapitalverkehrsfreiheit nicht mehr

Sa, 09/27/2014 - 10:48
Bitte genauer argumentieren und lesen

1) Sie erwähnen die von mir benannte Gerwerbesteuer nicht. Bitte alle Ertragssteuern berücksichtigen. 2) Arbeitslöhne bezahlt der Unternehmer nicht aus bereits versteuertem Unternhemenseinkommen, sond mehr

Fr, 09/26/2014 - 09:29
Mehrfache Besteuerung beachten!

Ihre Zahlen stimmen nicht ganz: Ein durchschnittlicher DAX-Konzern zahlt auf den Gewinn zunächst ca. 30 % Unternehmensstuern: Körperschaftssteuer und Gwerbesteuer. Dann zahlt der Aktionär auf den bere mehr

Mo, 09/22/2014 - 11:39
Grosse Wirkung von Steuern und Inflation

Bei langfristigen Geldanlagen, insbesondere in Aktien, hat die Politik mit mehrfacher Besteuerung und Inflation es sehr schwierig gemacht, mit Erfolg zu sparen. Bei Zinsanlagen werden 25 % Abgeltungss mehr

Sa, 09/20/2014 - 11:04
Mehrfache Versteuerung müsste es eigentlich heissen...

Der Gewinn wird, nachdem er beim Unternehmen besteuert wurde, ja anschliessend noch mehrmals beim Aktionär und somit dem Vorsorgesparer versteuert: - Ausländische Quellensteuer - Inländische Abgeltung mehr

Di, 09/16/2014 - 18:24
Strukturreformen umsetzen, damit sich Investitionen lohnen

Die hohe Jugendarbeitslosigkeit will Martin Schulz bekämpfen. Seit langem ist zu lesen, dass insbesondere die heimischen Politiker der betroffenen Länder Strukturreformen nicht umsetzen, und damit ver mehr

Sa, 09/13/2014 - 21:11
Vermögenssteuer enteignet die Altersvorsorge

Die Vermögensteuer ist verfassungsrechtlich sehr problematisch: - Wie bewerten sie welches Vermögen? - Was zählt als Vermögen? Selbständige und Angestellte benötigen hohe Rücklagen,um sich bei Krankhe mehr

Fr, 09/12/2014 - 12:00
Seite 1 / 15