weissk

1 Redaktionsempfehlungen

Kommentare von weissk

Es geht um die Pensionsansprüche, nicht die Pension selbst

Da haben Sie mich nicht ganz verstanden: Bei einer Vermögensteuer müsste der Pensions-ANSPRUCH bereits als Vermögen versteuert werden, zusätzlich zu den Pensionszahlungen, die ganz normal der Einkomme mehr

Sa, 01/24/2015 - 18:18
Gesamtsteuer- und Abgabenlast muss sinken!

Beim Sparerfreibetrag hat man auch mal mit 6.000 DM begonnen. Heute liegt er bei 800 EUR, was wohl ca. 800 DM in Kaufkrafteinheiten von vor 20 Jahren entspricht, als die 6.000 DM galten. Auch die Grun mehr

Sa, 01/24/2015 - 17:43
Gesamt-Kontext bei Ehegattensplitting beachten

Das Ehegattensplitting gibt es nur für verheiratete Ehepaare. Dabei ist das Ehegattensplitting unabhängig davon, ob Kinder im Haushalt leben. Dies ist auch richtig so. Durch die Heirat leben die Ehepa mehr

Sa, 01/24/2015 - 17:18
Mehrfachbelastung bei Vorsorge-Sparern

Bei der Besteuerung muss man mehr über den Zugewinn an Kaufkraft nachdenken: Die Mehrfachbelastung bei Vorsorge-Sparern kommt durch folgende Kaufkraftverluste: 1) Inflation senkt die Kaufkraft des Vor mehr

Sa, 01/24/2015 - 16:59
SPD sollte Familien finanziell entlasten

Die SPD sollte den Steuer- und Abgabendruck für Familien reduzieren. Dann können sie sich auch mehr Zeit für die Familie leisten. Stattdessen schielt Frau Nahles bereits wieder auf Steuererhöhungen: mehr

Sa, 01/24/2015 - 15:37
Finanzierung von teuren Staatsapparaten von Schuldenstaaten

Nun muss der deutsche Steuerzahler nicht nur den eigenen teuren Staatsapparat finanzieren, sondern auch noch den von anderen Schuldenstaaten. Politiker, die gerne Wahlgeschenke an ihre Klientel vertei mehr

Do, 01/22/2015 - 15:06
Niedrigere Steuern für mehr Vermögensaufbau bei Mittelschicht

Hohe Steuern und Abgaben verhindern einen effektiven Vermögensaufbau bei der Mittelschicht. Wer bei 5.000 EUR Brutto monatlich bereits den Spitzensteueratz zahlen muss und gleichzeitig 40 % Sozialbeit mehr

Mo, 01/19/2015 - 11:06
Hohe Besteuerung von Aktien muss berücksichtigt werden

Der Artikel könnte auf die zu hohe Besteuerung von Aktien eingehen. Hier haben Politiker in den letzten 15 Jahren es geschafft, diese Art der Vorsorge durch ständige Steuererhöhungen zu entwerten: - M mehr

Mo, 12/22/2014 - 12:32
Seite 1 / 18