weissk

4 Redaktionsempfehlungen

Kommentare von weissk

[empty]

Immer mehr staatliche Umverteilung schränkt die Freiheit des Einzelnen immer mehr ein. Unfreiheit senkt jedoch den Wohlstand für viele. Daher sind Steuersenkungen das richtige Konzept. Dann kan jeder mehr

Di, 07/18/2017 - 09:57
[empty]

Besser ware es, die Inflation bei Null Prozent zu halten. Dann müsste man nicht ständig steigenden Preisen hinterher sparen. Die Entwertung der Altersvorsorge ware dann auch gebremst. Die kalte Progre mehr

Mo, 07/17/2017 - 12:54
[empty]

Das Geld für Investitionen ist doch da: Jährlich zahlen die Bürger folgende Steuergelder inflationsbereinigt an den Staat: Jahr 2005: 530 Milliarden € Jahr 2017: durch Steuererhöhungen nun 730 Milliar mehr

Fr, 07/14/2017 - 14:49
[empty]

Man sollte die Zinsgewinne bilanziell als Riskovorsorge für mögliche zukünftige Kreditausfälle in Griechenland verbuchen. Es fehlt im Artikel die Höhe dieser Risikovorsorge, wie sie jede Bank, die Kre mehr

Mi, 07/12/2017 - 09:01
[empty]

Aufgrund des hohen Entlassungsrisikos oberhalb von 55 Jahren und der Tatsache, dass Personalabteilungen solche älteren Personen nicht mehr einstellen, ergibt sich für die Arbeitnehmer ein hoher Finanz mehr

Di, 07/11/2017 - 17:20
[empty]

Mit ihrer Erbenanalyse weckt das Forschungsinstitut staatliche Begehrlichkeiten auf das Vermögen derer, die jetzt noch leben und in den nächsten Jahren und Jahrzehnten sterben. Mit der abgebildeten St mehr

Mi, 07/05/2017 - 21:30
[empty]

Noch mehr Steuergelder benötigt der Staat zum Beispiel für: - Beamtenpensionen, für die ein normaler Angestellter 100 Jahre Rentenbeiträge leisten müsste. - Politikerpensionen schon nach wenigen Jahre mehr

Mi, 07/05/2017 - 21:17
[empty]

Da gibt es die Förderschule, das Berufsvorbereitungsjahr und das Berufsgrundbildungsjahr. Dabei kommt es darauf an, ob man noch schulpflichtig ist oder nicht. mehr

Di, 07/04/2017 - 21:38
Seite 1 / 53