weissk

4 Redaktionsempfehlungen

Kommentare von weissk

[empty]

Ein Problem hat auch ein möglicher Verkäufer von Immobilien. Er ist sofort der finanziellen Repression von Niedrigzinspolitik der EZB und inflationsbedingten negative Realzinsen ausgesetzt, die dann n mehr

Mi, 09/20/2017 - 11:51
[empty]

Solange man eine gute Arbeit hat, gesund ist und noch nicht in Rente ist, kommt man zurecht. Wenn man allerdings von Entlassungen betroffen wird, krank wird oder in einigen Jahrzehnten in Rente geht, mehr

Fr, 09/15/2017 - 15:30
[empty]

Viel mehr Arbeitsplätze werden durch hohe Steuern und Abgaben gefährdet. Daher ist es viel wichtiger die Ausgabenseite des Staates zu analysieren. Hier explodieren die Ausgaben der Steuergelder durch mehr

Fr, 09/15/2017 - 15:02
[empty]

Am besten lässt der Staat seine Bevölkerung am Wohlstand teilhaben, indem der die Steuereinnahmen wirtschaftlicher und sparsamer ausgibt. Die dadurch möglichen Steuersenkungen bringen mehr als die mei mehr

Fr, 09/15/2017 - 14:56
[empty]

Interessant ist, dass in dem Artikel die Inflation mit eingerechnet ist (reale Werte). Die langfristige Auswirkung der Inflation muss viel mehr thematisiert werden, da Politiker viele steuerliche Rech mehr

Fr, 09/15/2017 - 13:06
[empty]

Wenn Politiker das Armutsrisiko beklagen und soviele Kinder am Existenzminimum leben, warum wird dann der so geringe steuerliche Grundfreibetrag von monatlich 700 € für Erwachsene und 600 € für Kinder mehr

Fr, 09/15/2017 - 12:52
[empty]

Die Frage ist eher, wie lange wir arbeiten können/dürfen und nicht wie lange wir arbeiten müssen. Arbeitnehmer, die über 50 sind und entlassen werden, sind auf dem Arbeitsmarkt ohne Chance. Daher muss mehr

Fr, 09/15/2017 - 10:45
[empty]

Diese Staatsfonds in Deutschland gibt es schon. Hiermit warden Rücklagen für Beamtenpensionen gebildet. Die Mittel dazu stammen aus Steuergeldern. Die Zeit hatte im Rahmen des VW-Skandals darüber beri mehr

Fr, 09/01/2017 - 16:53
Seite 1 / 55