wd

9 Redaktionsempfehlungen

Artikel von wd im früheren Leserartikelblog

Nachtrag: Eltern spart Geld für die Kinder

Liebe Zeitredaktion, die in diesem Artikel vertretene Meinung für Studiengebühren kann für Sie gefährlich sein. Nachdem die HAZ (Hannover) in ihrer Tochter (PAZ) im Kommentar eine ähnliche Meinung pro mehr
Fr, 05/01/2009 - 15:34

Kommentare von wd

Nein, das ist nicht der Grund

Die Polizei ist wirklich nicht zuständig, wenn Sie Ihre Brille in einen Gewässer (See, Fluss oder Teich) fallen lassen. Abgesehen davon gibt es im überwiegenden Teil von Deutschland keine Seepolizei. mehr

Mi, 03/04/2015 - 18:13
Nur eine Frage

Wie kommt man auf einem Gang durch ein Viertel an ein Weinglas? Ich habe noch nie ein Glas von zu Hause mit auf eine Tour durch die Kneipen mit genommen. mehr

Mi, 03/04/2015 - 15:51
Komisch

Wieso kommen Sie eigentlich auf die Idee, dass Ihre in den See gefallene Brille ein Fall für die Polizei ist. Ich hätte da einen Verweis an die Feuerwehr erwartet. Und die hätte sich die Kosten hoffen mehr

Mi, 03/04/2015 - 15:35
Korrektur

Der letzte freie Zugang zu Liste war 2011. 2012 mit Anmeldung. Ab 2013 mit Benachrichtigung des Abgefragten. Die Presse hat bei berechtigtem Interesse Zugang. mehr

Di, 03/03/2015 - 17:16
Was hat das Thema mit dem Ehegattensplitting zu tun?

Die Norweger hatten das gleiche offene System (bis 2013) aber auch Ehegattensplitting. Das System wurde sehr stark eingeschränkt (Abfrage nur zahlenmäßig begrenzt und nur mit Anmeldung per staatlicher mehr

Di, 03/03/2015 - 17:11
Sie kennen die Zahlen nicht

Zitat: „Im Augenblick haben wir nahezu Vollbeschäftigung, dieser Zustand wird jedoch nicht von Dauer sein.“ https://www.destatis.de/DE/ZahlenFakten/Indikatoren/LangeReihen/Arbeitsm... 1 mehr

Mo, 03/02/2015 - 19:17
Ich zitiere Teil 3

Ferner Ihre Aussage: „Für Griechenland hieß das: absurd geringe Zinsen, die zu immer weiterer Verschuldung in der Eurowährung geführt hat.“ Bei meinen Schulden (Hausbau) hätten niedrige Zinsen nur zu mehr

So, 03/01/2015 - 01:07
Ich zitiere Teil 2

Der Schuldenstand lag schon 2001 beim Beitritt zur Eurozone mit einem Wert von 103,7 % über dem in den EU-Konvergenzkriterien vereinbarten Grenzwert von 60 Prozent des Bruttoinlandsprodukts und stieg mehr

So, 03/01/2015 - 01:03
Seite 1 / 247