Vulki

1 Redaktionsempfehlungen

Artikel von Vulki im früheren Leserartikelblog

Über den, der hätte sein können

Ich bin Verstand und Geist verstreut im Weltenkreise weit; Spür Freud und Leid, bin nichts und viel, und doch zu gleicher Zeit. Ich habe viele Leben, viele Schicksale zugleich, an allen Formen, viel mehr
So, 08/22/2010 - 21:47

Kommentare von Vulki

[empty]

Die Errungenschaften arabischer und persischer Kultur haben es verdient, gewürdigt und in Erinnerung behalten zu werden - im Interesse der historischen Wahrheit ebenso wie als Ansporn für die Völker, mehr

Sa, 11/25/2017 - 22:22
Ein paar Anmerkungen

-Es gibt gewisse afroamerikanische Milieus in den amerikanischen Innenstädten, in denen auch sehr junge Jugendliche über kriminelle Energie und Zugang zu Waffen verfügen. -Einen Menschen augenblicklic mehr

Mo, 11/24/2014 - 10:00
Verbotswut

Immer mit der Ruhe. Airsoftwaffen sind harmloser als Steinschleudern und ein Hobby für viele Jugendliche. Der einzige, der durch ihr täuschend echtes Aussehen gefährdet wird, ist der Besitzer selbst, mehr

Mo, 11/24/2014 - 09:44
Nun mal immer langsam

Wie aus dem Artikel ersichtlich, wäre eine entsprechende Genehmigung wohl erteilt worden, wenn sie ersucht worden wäre. Dazu die Tatsache, dass die amerikanische Regierung den Irak ohne Not aus eigene mehr

Di, 09/09/2014 - 19:59
Überzogen

Das Prinzip "dann liefern andere" scheinen sie begriffen zu haben (Waffenbau ist übrigens auch kein Hexenwerk, für einen halbwegs modernen Staat schon gar nicht). Dass es zynisch wäre, an offene Unrec mehr

Do, 12/19/2013 - 10:48
Geringer Unterschied

Was man bei allem erwähnen sollte: Praktisch gesehen macht es einen geringen Unterschied, ob ein Staat mit deutschen oder russischen oder chinesischen Waffen ausgerüstet ist. Im Krieg vielleicht, beim mehr

Do, 12/19/2013 - 09:10
Vollends lächerlich

Verantwortlich für Abbaumethoden ist in jedem Fall der Abbauende, nicht der Käufer - zumal in einem reichen Industriestaat wie den USA. Amerikanische Firmen, amerikanische Behörden, amerikanische Poli mehr

Di, 04/16/2013 - 19:20
Waffen, Drogen, Prostitution...

scheinen für den Autor mehr eine Art lokale Folklore zu sein. Die überbordende Kriminalität hat er dagegen wohl nie selber erlebt. Man muss sich nur einmal die Kriminalitätsstatistiken ansehen - das " mehr

Di, 03/12/2013 - 20:05
Seite 1 / 4