Unimaas

Wohnort:
Berlin
Jahrgang:
1989

Kommentare von Unimaas

Wer zahlt für Sicherheit?

Ich finde die Idee eines "Sicherheitseuros" gut. Ich habe mit Fußball nichts zu tun, aber die Kosten für Sicherheit werden vom Staat getragen, nicht von den Vereinen oder Zuschauern. Somit zahle Ich f mehr

Di, 12/11/2012 - 17:46
Wieso sollen wir helfen?

"Viel schlimmer ist, dass Deutschland zeigt, dass es den Syrern in Wahrheit nicht helfen will." Ein Großteil der Syrier unterstützt Assad, grade die Stadtbevölkerung die es relativ gut hat im Verglei mehr

Mo, 11/19/2012 - 17:05
Gibt es beim Sport doch schon immer...

Ich erinner mich noch gut an meinen Sportunterricht in der Schule wo Mädchen immer bessere Noten für weniger Leistung bekommen haben. Ich fand das schrecklich. Dicke Jungen bekommen ja auch keinen "bo mehr

Di, 11/13/2012 - 11:02
In den Niederlanden ist alles besser... BA/MA

Ich habe ihn den Niederlanden studiert, erst meinen BA in Maastricht (+ den USA) jetzt meinen MA in Amsterdam. Ich habe Klausuren alle 8 Wochen, dann zählt der Kurs als abgeschlossen und Ich bekomme e mehr

Mo, 11/12/2012 - 17:45
Deutsche Sichtweise...

Interessant ist es mal nach GB zu schauen: Dort ist die Auffassung was ein Studium bringen soll ganz anders. Hier geht es hauptsächlich darum die eigene Persönlichkeit zu verbessern: Gutes Timemanagem mehr

Mo, 11/12/2012 - 12:42
@Exponentialfunktion

Ja, jedoch wurde auf selbstständiges, im besonderen kritisches Denken sehr viel Wert gelegt. Auch hatte Ich nie mehr als 12 Leute in meinem Tutorial und nie mehr als 50-60 in den Vorlesungen. Hinsetze mehr

Mo, 11/12/2012 - 12:17
Mittelweg finden...

Was haben Sie denn erwartet? Natürlich kann man nur soviele "Nebenprojekte" haben wie man es neben dem noralen Studiumsablauf schafft. Ansonsten gibt es auch eine schöne Lösung: Selbstständig machen, mehr

Mo, 11/12/2012 - 12:02
Eine Hand wäscht die andere

Durch posten, verlinken und "sharing" von Musik und Videos sind die User mittlerweile fester (bester?) Bestandteil des Media-marketing geworden. Ohne Entlohnung. Überzogene Preise für Medien die man p mehr

Mi, 06/06/2012 - 14:05
Seite 1 / 3