Unideologisch

4 Redaktionsempfehlungen

Kommentare von Unideologisch

[empty]

Adlerkralle geht es um die Frage, ob darüber die 33%-Grenze ausgehebelt werden könnte. mehr

Mi, 10/18/2017 - 20:29
[empty]

Da es auf die umlaufenden Wertpapiere abstelllt gehe ich davon aus, dass dies eher nicht ginge. Ganz sicher bin ich aber von der rechtlichen Seite nicht. Praktiziert wird es jedenfalls nicht. mehr

Mi, 10/18/2017 - 20:28
[empty]

Der Artikel enthält mehrere falsche Schlussfolgerungen, insbesondere die, dass der deutsche Steuerzahler dafür "hafte". Neben Kapitalverschiebungen sind bspw. Exporte eine Ursache. Kauft ein griechis mehr

Mi, 10/18/2017 - 20:23
[empty]

Um mal in Ihrer Logik zu bleiben: Wenn die örtliche Zuckerfabrik bekannt gibt, nächstes Jahr voraussichtlich zwischen 15% und 33% der lokalen Zuckerrübenernte aufzukaufen, gehen Sie dann als Bauer hin mehr

Mi, 10/18/2017 - 20:08
[empty]

"es ist unter Ökonomen wohl unstrittig" Es ist wohl kaum etwas unter Ökonomen unstrittig. Natürlich hat die EZB auch Schritte unternommen, den Euro zu "retten". Und natürlich haben die Anleihekaufprog mehr

Mi, 10/18/2017 - 19:58
[empty]

Nochmal: es sind Sekundärmarktkäufe. Ihr Szenario, dass der Staat die Anleihen am freien Markt nicht losgeworden wäre, trifft also nicht zu. Es wurden ja gerade 100% der Anleihen am freien Markt verka mehr

Mi, 10/18/2017 - 16:38
[empty]

Da haben wir doch zwei Themen: 1. Handelt es sich um einen Gesetzesverstoß (den hier ein Großteil der Kommentatoren sehen will)? Es wird eindeutig keine direkte Staatsfinanzierung betrieben, somit be mehr

Mi, 10/18/2017 - 16:30
[empty]

Natürlich beeinflusst die EZB die Kurse/Renditen. Geldpolitik beeinflusst immer die Marktpreise. Deshalb ist es aber keine Staatsfinanzierung. Eine Leitzinssenkung senkt auch die kurzfristigen Finanzi mehr

Mi, 10/18/2017 - 15:51
Seite 1 / 191