Unideologisch

4 Redaktionsempfehlungen

Kommentare von Unideologisch

[empty]

Bitte keine Unwahrheiten verbreiten. Die EZB darf keine direkte Staatsfinanzierung betreiben, Sekundärmarktkäufe als geldpolitisches Instrument sehr wohl. Das sieht die ganze Welt so außer ein paar mehr

Mi, 08/16/2017 - 21:02
[empty]

Unsinn. Der EZB ist direkte Staatsfinanzierung verboten. Sekundärmarktkäufe sind ihr erlaubt. Die Bank of England kauft ebenso am Sekundärmarkt. Und zumindest in Japan ist die direkte Staatsfinanzier mehr

Mi, 08/16/2017 - 20:58
[empty]

Da die EZB keine Staatsfinanzierung betreibt, stellt sich die Frage nicht. Die EZB versucht, die Renditen am Kapitalmarkt zu beeinflussen - ganz normale Geldpolitik. Dafür kauft sie Staatsanleihen ebe mehr

Mi, 08/16/2017 - 20:52
[empty]

Stimmt, maßgeblich sollte vielmehr sein, was die Mehrzahl der Ökonomen meinen, was üblich bei anderen großen Zentralbanken ist etc. Und da sind Staatsanleihenkäufe am Sekundärmarkt ein ganz normales mehr

Mi, 08/16/2017 - 20:48
[empty]

Wenn ein Gericht sich dermaßen blamiert und sich ein Urteil über ein Thema anmaßt, welches es offensichtlich nicht verstanden hat, wieso sollte dem mit Respekt begegnet werden? Man könnte vielmehr zu mehr

Mi, 08/16/2017 - 20:46
[empty]

Das ist Ihre Meinung, die Sie aber nicht als "die" Wahrheit darstellen sollten. Die Fed hat explizit wirtschaftspolitische Ziele und besitzt die gleiche Unabhängigkeit, wie die EZB. Unabhängig davon mehr

Mi, 08/16/2017 - 20:41
[empty]

Bei schlecht laufender Wirtschaft ist es aber auch nichts mit Inflation. Wie der Autor schon schreibt, Geld- und Wirtschaftspolitik können nicht strikt getrennt betrachtet werden. Fakt ist, dass die I mehr

Mi, 08/16/2017 - 20:39
[empty]

Das Problem ist, dass das BVerfG schon in seiner Entscheidung zum OMT der EZB bewiesen hat, dass ihm der wirtschaftliche Sachverstand für eine Beurteilung des Sachverhalts fehlt. Das wurde - natürlich mehr

Mi, 08/16/2017 - 20:31
Seite 1 / 185