Twentytwo

Wohnort:
Namibia

Kommentare von Twentytwo

Mehr als in anderen Städten

Diesen Satz verstehe ich nicht: "Mehr noch als in anderen Städten ist Gentrifizierung in Südafrika nie ohne die Geschichte der Rassentrennung zu denken." Danke für den interessanten Artikel! [weiter…]

07.04.2014 - 14:45
Goldman Sachs Weltordnung

Danke, Herr O'Neill für diese Offenheit: "Aber solche [politischen] Probleme kommen und gehen. Den längerfristigen Trend beeinflussen sie in der Regel nicht." Wenn politische Entscheidungen die Ent [weiter…]

10.03.2014 - 10:27
Viel Klischee, wenig Realität

"Als die Anhänger von Rebellenführer Paul Joseph Mukungubila mit Maschinengewehren und Handgranaten die amtierende Regierung stürzen wollten, griff Udo Steffens sofort zum Telefon." Als Einstieg di [weiter…]

06.02.2014 - 09:21
Sie existieren nun einmal

"Die technischen Möglichkeiten zur Ausspähung existierten nun einmal, deshalb würden sie auch genutzt." Ich hoffe diese Aussage ist aus dem Kontext gerissen. Analog: Waffen existieren nun einm [weiter…]

16.07.2013 - 17:26
Guter Film!

Ob Gibney sich ganz ohne eigene Agenda an Assange herangetastet hat ist nicht klar, dennoch: ein absolut sehenswerter Film! [weiter…]

08.07.2013 - 15:08
Rechtsverdreher

Da begeht also eine Regierung massenhaft Verbrechen und droht dann auch noch die Verbindung zu anderen Staaten zu unterbrechen, wenn diese bei der Vertuschung der Straftaten nicht mitspielen? Das i [weiter…]

08.07.2013 - 14:54
Mindesfrist

Eine Frist ist eine Frist, also der späteste Zeitpunkt. Das widerspricht dem Zusatz "mindest". Setzt sich die Union demnaechst auch fuer eine Mindest-Boni-Deckelung ein? Politics... [weiter…]

05.07.2013 - 09:26
Na endlich!

Da hat die Kanzlerin ja jetzt ihr zweites Fukushima! [weiter…]

05.07.2013 - 09:21
Seite 1 von 11