tsitsinotis08

9 Redaktionsempfehlungen
Name:
tsitsinotis
Wohnort:
Berlin

Artikel von tsitsinotis08 im früheren Leserartikelblog

Herr Thilo Sarrazin

liest aus seinem Buch vor und schafft es nur mit "äh" nach fast jedem dritten Wort und roten Ohren.(Gerade gesehen im RBB, Sondersendung). Paradox - spricht er doch frei mit deutlich weniger "äh" und  mehr
Fr, 08/27/2010 - 00:38

Herr Thilo

Do, 08/26/2010 - 23:51

Weltregierung Rating Agenturen?

Da pupst Standard&Poor´s, und in Griechenland unterbrechen alle Sender ihr Programm, und die EU - Regierungen zittern. Wenn ich es richtig verstanden habe, verdienen Rating Agenturen am meisten an mehr
Mi, 04/28/2010 - 00:15
Seite 1 / 2

Kommentare von tsitsinotis08

Der Unmut ggüb. den Institutionen(Troika) wächst täglich -

in allen poltischen Lagern Griechenlands. Deswegen halte ich ein Ochi beim Referendum für sehr wahrscheinlich. (Es sei denn, den Thinktanks der Spekulanten fällt noch ein fieserTrick ein, um den Mens mehr

Do, 07/02/2015 - 01:22
"Tsipras droht mit Rücktritt" -

bei allem Respekt: Aber das ist eine einseitige BILD-Schlagzeile. Möglicherweise wäre der Titel: "Tsipras akzeptiert Votum" förderlicher. mehr

Mi, 07/01/2015 - 03:47
Das haben Sie wunderbar geschrieben.

Vielen Dank. mehr

Mi, 07/01/2015 - 03:12
Kritik an der Moderation an community@zeit.de

erfolgte vor etwa drei Stunden. mehr

Di, 06/30/2015 - 21:38
[...]

Entfernt. Bitte richten Sie Kritik an der Moderation an community@zeit.de. Auf unsachliche Kritik an Dritten verzichten Sie bitte. Die Redaktion/sg mehr

Di, 06/30/2015 - 21:25
So sympathisch wie Krause früher war,

so hart ist er geworden, seitdem er Witwer ist (er hat seine Frau aufopferungsvoll gepflegt). Aber am bedauerlichsten wäre es, wenn er glaubt, sein eigenes Finale derart bitter inszenieren zu müssen. mehr

Di, 06/30/2015 - 17:37
Nein -

haben es noch nicht geschafft - und werden es auf die Dauer auch nicht. mehr

Di, 06/30/2015 - 02:07
Aber aber -

seien Sie bitte nicht so pessimistisch. Was "dank" veröffentlichter Meinung bisher verinnerlicht wurde, wird sich nicht halten können. Dafür gibt es täglich mehr von Ausbeutung Betroffene, die dies mehr

Di, 06/30/2015 - 01:15
Seite 1 / 315