tr-berlin

Name:
Thomas
Wohnort:
Berlin
Jahrgang:
1963

Meine Interessen

Bücher:
George H. Smith: Atheism: The Case Against God ||| Bunge & Mahner: Philosophische Grundlagen der Biologie --- Über die Natur der Dinge ||| James Rachels: The Elements of Moral Philosophy ||| Peter Singer: Praktische Ethik

Mein Kurzporträt

Über mich:

Ex-Christ und Anti-Irrationalist, Ex-Omnivor und Veganer, Ex-Scheißegalkonsument und Öko-"Freak", Ex-Schwarz-Wähler und "Rote Socke".

Kommentare von tr-berlin

Im Bio-Unterricht nicht aufgepaßt?

Menschen SIND Tiere, nämlich Säugetiere! mehr

Do, 11/14/2013 - 17:47
Unter Umständen...

""Ethik bleibt auch dann, was sie ist. Sie muß halt nur auf andere Umstände angewandt werden und führt dann logischerweise auch zu anderen Ergebnissen." Das würde mich in der Praxis interessieren. Ic mehr

Mi, 11/13/2013 - 18:30
Pazifismus?

"die frage die sich daran anschließend unweigerlich stellt: welchen organismen darf man mit dem bedingungslosen pazifismus, den der veganismus propagiert, begegnen?" Da Ethik stets auf "Bedingungen" mehr

Mi, 11/13/2013 - 18:21
Kurzsichtigkeit...

Solange wir darauf beharren, empfindungsfähige Nichtmenschen vermeidbarerweise zu quälen und zu töten, werden wir auch den Faschismus nicht los, dessen Essenz die willkürliche Ungleichbehandlung gleic mehr

So, 11/03/2013 - 01:20
Ernährung und Tierliebe...

"Und wenn andere mich tadeln oder auf mich herabsehen, weil Bier, Kartoffelchips und Pasta einen Großteil meiner Ernährung ausmachen, ist mir das herzlich egal." Vooorsicht! Wir leben in einer Solida mehr

So, 11/03/2013 - 00:18
@ Bill Mollison zum 2.:

"Sie kann nur abhängig von äusseren Umständen existieren." Ethik wird AUF "äußere Umstände" angewandt, um SIE zu verändern. Sie selbst bleibt dabei unverändert. "Und ja, sie MUSS sich auch ändern (k mehr

Sa, 11/02/2013 - 23:21
@ Bill Mollison zum 1.:

"Die von Ihnen dargestellte Allgemeingültigkeit EINER ETHIK existiert schlicht nicht." NOCH nicht, aber "Ethik" ist ein Begriff, der etwas Bestimmtes repräsentieren muß, um verständlich und verwendba mehr

Sa, 11/02/2013 - 23:20
@ Klaus Wunderlich zum 3.:

"Im Sinne der Ethik Singers soll ›rational‹ entschieden werden – ohne lästige Emotionen [...]." Emotionen sind Fakten, die selbstverständlich berücksichtigt werden müssen, weil ein falscher Umgang mi mehr

Sa, 11/02/2013 - 23:17
Seite 1 / 6