TomKaKr

1 Redaktionsempfehlungen
Name:
Thomas
Wohnort:
Krefeld

Kommentare von TomKaKr

Der nächste Nahles-Kracher!

Die Gängelung der Kunden durch die Agenturen soll also künftig nicht mit der Arbeitsaufnahme enden. Die Kunden können einem leid tun. Einmal "offener Strafvollzug", für fast immer "offener Strafvollzu mehr

So, 05/31/2015 - 09:26
Vorschlag für eine Zweitverwertung des Artikels!

Den Artikel könnte man in einigen Tagen erneut veröffentlichen. Man müsste hierzu nur "Japan" durch "Deutschland" ersetzen. Passt wie die Faust aufs Auge. mehr

So, 05/17/2015 - 15:58
"Schön zu hören ...

dass es noch Branchen gibt, die sich verpflichtet fühlen, bestehende Verträge mit Kunden zu erfüllen." Schön vielleicht für die Kunden. Weniger schön für uns unzureichend am Erfolg beteiligte Beschäf mehr

So, 05/03/2015 - 20:09
Zu Kommentar 43

"Wenn alle so handeln würden wie die GdL ... dann stünde dieses Land vor dem Abgrund." Und so steht der schlecht vertretene Beschäftigte vor dem Abgrund bzw. vor dem Ruin. - Einfach mal genauso übers mehr

So, 05/03/2015 - 19:25
Weiter so!

Ich persönlich finde den Streik der Bahn-Mitarbeiter sehr gut. Schade das ich in keiner Branche tätig bin, in der die Interessen der Beschäftigten mit massiven Streiks vertreten werden. mehr

So, 05/03/2015 - 18:36
Qualifikation alleine reicht nicht!

Berufliche Qualifikationen und Bildung sind in der Tat wichtig, um in beruflicher Hinsicht Erfolg zu haben. Dennoch feiern viele Arbeitnehmer keine beruflichen Erfolge, trotz eigentlich vorhandener Qu mehr

Sa, 03/21/2015 - 09:23
Das Krebsgeschwür ist nicht die Leiharbeit und/oder ........

Befristungen. Die wirkliche Ursache für viele Missstände ist der Verlust von Verhandlungsmacht, dem Arbeitgeber gegenüber. Verursacht durch den Zwang, im Falle der Arbeitslosigkeit, jede, aber auch mehr

Mi, 03/11/2015 - 11:37
Steuererklärungen veröffentlichen reicht aus!

Vielleicht sollte man die Transparenz der Einkünfte nicht unbedingt auf betrieblicher Ebene fördern, sondern einfach die Steuererklärungen eines jeden Bürgers öffentlich zugänglich machen. Dank Intern mehr

Di, 03/03/2015 - 08:57
Seite 1 / 22