taz-Leser

Kommentare von taz-Leser

Hallo Herr Schmidt

"...nur um dann festzustellen, dass die vermeintliche Frau ein Kerl mit vermutlich zweifelhaften Motiven ist. " Gerade bei geschlechtersensiblen Themen empfinde ich es etwas anders, da wird gerne [weiter…]

03.04.2014 - 14:16
Wieso nur bei Frauen?

Zitat: "Die Gründe dafür können vielfältig sein: Nicht wenige Unternehmen unterstellen ihren weiblichen Mitarbeitern beispielsweise, dass ihnen die Standortgarantie (z.B. aufgrund einer Familiengründ [weiter…]

21.03.2014 - 16:47
wie wäre es denn hier auch mal mit einem knackigen Titel

"Erwerbsarbeit bleibt Männersache" würde sich hier anbieten tL [weiter…]

12.03.2014 - 09:00
So ergibt sich aber ein andese Bild.

Hallo Herr Koschnitzke, vielen Dank für den Link. Vor dem Hintergrund dieser Zahlen ergibt sich für Deutschland aber ein wenig anderes Bild. Im Bereich "Arbeit! m/w" sind es nur noch 20 Minuten [weiter…]

10.03.2014 - 19:01
Erwersarbeit

Hallo Herr Koschnitzke, gibt es auch eine Statistik, in der untersucht wird wie die Erwerbsarbeit aufgeteilt ist? Warum immer nur Hausarbeit? Gruß tL [weiter…]

10.03.2014 - 18:37
Es muss doch auch andere Möglichkeiten geben

" die Männlichkeit, die in der Massenkultur stereotyp mit Gewalt assoziiert wird. Und da könnte man sich natürlich Queer und LSBTI als eine Alternativkultur denken. " um dieses Bild in der Gesellsc [weiter…]

08.03.2014 - 12:04
Wirklich?

"Die Kränkbarkeit seiner männlichen Mitglieder, die offenbar nicht anders können, als Sichtweisen, die von ihren abweichen, als Angriff, Kränkung, feministische Ideologie usw. wahrzunehmen und zurücks [weiter…]

08.03.2014 - 11:42
Hmm...

"Der neue Index zeige, dass Frauen auf dem Arbeitsmarkt immer noch benachteiligt seien" Wo zeigt der Index dies? Er zeigt auf, dass Frauen in diesen Positionen seltener anzutreffen sind, mehr aber [weiter…]

08.03.2014 - 11:35
Seite 1 von 11