stephan65

Artikel von stephan65 im früheren Leserartikelblog

Die Krankheit der Jenseitsverdrängung

Wenn es außer dem Leben in der materiellen Erscheinungswelt für einen Menschen oder gar eine Gesellschaft nichts mehr gibt, dann ist er gezwungen, auf Teufel komm raus dem bisschen Leben hier zwischen more
So, 01/09/2011 - 14:38

Kommentare von stephan65

Traumatische Erfahrung Psychiatrie

Für nicht wenige Psychiatrie-Erfahrene war und ist die Behandlung in der Psychiatrie selbst eine traumatische Erfahrung. Da muss man nicht einmal zwangseingewiesen, fixiert und mit Medikamenten völlig mehr

Do, 08/29/2013 - 08:27
Schizophrenie und sprituelle Krise

In Ergänzung zu meinem vorherigen Kommentar (Nr. 36) möchte ich noch auf ein weiteres Phänomen aufmerksam machen. Viele Psychosen, zumindest weit mehr als bisher dementsprechend diagnostiziert haben z mehr

Mi, 08/28/2013 - 21:35
"Der Sinn meiner Psychose"

Wenn man den Artikel so liest und die Kommentare hier, dann könnte man meinen Psychosen und Schizophrenie sind einfach nur schlimm für die Betroffenen, Angehörige usw. Da ich selbst Betroffener (und A mehr

Mi, 08/28/2013 - 17:59
Die notwendige Frage nach dem Zweck

Die Pädagogisierung und Selbstoptimierung an sich halte ich nicht für das Problem. Wenn das ganze nämlich dem Zweck dient, sich von allen äußeren und inneren Zwängen zu befreien, dann ist das sinnvoll mehr

Sa, 01/19/2013 - 10:22
Wäre ja auch seltsam ...

wenn Jesus nicht mit Maria Magdalena verheiratet gewesen wäre, weil: erstens wäre es sehr ungewöhnlich, wenn er als jüdischer Rabbi unverheiratet gewesen wäre. Zweitens hätte Maria Magdalena bei den ü mehr

Mi, 09/19/2012 - 20:48
Danke, Mark Schieritz,

Ihr Kommentar zum "Guttenberg" hat mir einiges klar zu Bewusstsein geführt. Wir sollten wirklich Abschied nehmen von allen Heilserwartungen an die Politik (und die Politiker). Das entlastet diese und mehr

So, 03/06/2011 - 15:00
Wahre Alternative "Anarchismus"

"Und Aristoteles und Kant haben schon gesagt das die Demokratie die Herrschaft der Dummen sein wird. Und was erfahren wir. Ein Debakel nach dem anderen und trotzdem hoch die Tassen." Genau darum bin mehr

Sa, 01/08/2011 - 08:01
Erstaunlich, was "Kommunismus" so hervorruft

Es ist schon erstaunlich, was die Verwendung eines Begriffs ("Kommunismus") für Reaktionen auslöst, sowohl in der einen wie in der anderen Richtung. Das ist das typische Kennzeichen einer Krisensituat mehr

Do, 01/06/2011 - 23:58
Seite 1 / 2