solalala

1 Redaktionsempfehlungen

Kommentare von solalala

Knackig formuliert

"letzten Stufen des frauenverwertenden feministisch-kapitalistischen Projekts" - Das haben Sie schon gesagt ;-) "Arbeitssklaven" finde ich hingegen zu polemisch - es geht um Lohnarbeit. - Sklaven in mehr

Mi, 10/15/2014 - 10:49
Mütter wurden schon immer diskriminiert

Persönliche Erfahrung: viele Jungmanagerinnen in meinem Umfeld haben einfach zwei Jahre pausiert haben (um die 28 Jahre herum) & schnell zwei Kinder & hopp zurück auf den alten Posten. Sie verdienen mehr

Mi, 10/15/2014 - 10:45
Es ist einfach unser Leben

Ich würde auch gerne mit den Charakteren alt werden. Ein Bericht aus meinem Umfeld: ich bi Deutsche, mein Mann Franzose; die Schwägerin mit einem Spanier verheiratet, sie leben in Australien nachdem d mehr

Mi, 04/30/2014 - 13:17
Deutlicher gesagt

Ist die Überschrift des Artikels in den Feutschen Wirtschaftsnachrrichten ( die nun in sich als Quelle zugegebenermassen auch wieder selbst problematisch ist): Goldmann begrüßt eine große Koalition (u mehr

Mi, 09/25/2013 - 11:49
Ein Potpurri komplexer Zusammen

Die Zeiten, in denen wir als Wähler erwarten konnten, dass linke Politik gegen das Primat der Ökonomie vorgeht, sind passé: das, was leider den Journalisten in Deutschland und eben auch in Griechenla mehr

Mi, 09/25/2013 - 10:47
Das bisschen Schreiben, ja was ist das schon für ein Verfahren?

Ich habe zunächst Abstraktion gelernt im naturwiss. Studium, dann bin ich Geisteswissenachaftlerin geworden - nach Ablage meiner jugendlichen Geringschätzung der Gewi. Seien Sie versichert: ich kann mehr

Mi, 03/20/2013 - 06:39
das problem ist doch kein statistisches

man kann sich als Nicht-Geisteswissenschaftler dann doch wohl anscheinend gar nicht erkennen, dass das Problem an einer anderen Stelle liegt. Kurz die Denkbewegung mitverfolgt: Denken Siedeinmal eine mehr

Mi, 03/06/2013 - 22:55
Schwäbischer Dialekt

Ja, und im schwäbischen Dialekt sind die Zukunftsformen ja bekanntlich noch einmal besonders eigenartig, deswegen sparen die essentialistisch zu denkenden Schwaben ja auch sogar besonders viel. Tja, mehr

Mi, 03/06/2013 - 22:32
Seite 1 / 3