Schoenstein

1 Redaktionsempfehlungen
Name:
Schoenstein

Kommentare von Schoenstein

Pyrrhussieg für Großbritanien, Schweden und die USA

denn letztlich hat die Welt nur gelernt, dass diese Staaten ihre Kriegsverbrecher schützen und auch sonst jede Menge Leichen im Keller haben. Gute PR Arbeit geht anders. Es steht wohl in keiner Bil mehr

Do, 08/13/2015 - 14:52
Vorauseilender Gehorsam

ist den Deutschen leider nicht fremd. Es ist inzwischen viel Zeit vergangen. Dass die Liste jetzt noch vollständig ist, glaubt ohnehin keiner mehr. Die amerikanische Politik kennt leider keine Fre mehr

Mi, 08/12/2015 - 13:47
Nicht old Europe, sondern very stupid Europe

Herr Lammert lässt unseren Vasallenstatus einfach einmal auffliegen. Bravo! Neben Ströbele findet sich endlich wieder ein mutiger Mann in den Reihen der Politik. Mit Hilfe der derzeit überlegenen am mehr

So, 07/19/2015 - 11:36
Obama spricht mit gespaltener Zunge

und alle Entscheidungen bez. des Verbleibs von Griechenland im Euro dürften längst Merkel & Co auferlegt worden sein. Vor dem Vorhang wird jetzt noch ein wenig Kasperletheater gespielt. Schon mit de mehr

Sa, 07/11/2015 - 16:23
Von Lobbyisten und Amerikanern gewollt, beim Volk durchgefallen

so gesehen wird aus TTIP auch ein Gradmesser, ob wir in Europa überhaupt demokratische Verhältnisse haben. Hier sollen Gesetze nach amerikanischen Spielregeln aufgestellt werden. Die US Lauscher-Adm mehr

Sa, 07/11/2015 - 11:22
Angesichts der vielen Menschen deren Karriere er zerstört hat

ist es schwer, Mitleid zu empfinden. Allerdings war seine Fallhöhe ungewöhnlich hoch. Der Mann hat sich 3 Jahre gesiebte Luft regelrecht "verdient", auch wenn man ihn für die tatsächlichen Verbrechen mehr

Do, 04/09/2015 - 14:38
Plötzlich Kreidefresser

TTIP? nein Danke- noch nicht verstanden werter Herr Gabriel? Deutschland möchte mehrheitlich TTIP nicht, Ausrufezeichen. Kein Abkommen oder Verhandlungen mit einem Staat, der Europa lückenlos überwach mehr

Sa, 03/21/2015 - 12:35
Transparenz sollte bestenfalls in der Politik gewährleistet sein

denn diese Menschen sind "Volksvertreter" und sollten den Willen der Wähler respektieren und möglichst verlustfrei ausführen. Bei den Verhandlungen über TTIP zum Beispiel geschieht genau das Gegente mehr

Di, 03/17/2015 - 14:09
Seite 1 / 14