schmidtmit

Kommentare von schmidtmit

Xenophobie im Wettbewerb

Habt keine Angst vor den Deutschen, liebe Österreicher! Die Deutschen nähmen den Österreichern die Studienplätze weg? Das erinnert ja fast an deutsche Parolen wie: "Die Ausländer nehmen uns Deutsch [weiter…]

30.05.2013 - 04:01
und ich stimme Ihnen zu:

Natürlich setzt psychologische Arbeit psychische Gesundheit voraus - was ich meinte, sind die motivationalen Faktoren, die zu einem Psychologiestudium bewegen. Während des Studiums und spätestens dana [weiter…]

25.07.2012 - 13:12
Psychologie und Philosophie...

Nicht zu vernachlässigen: Die Psychologie stammt von der Philosophie, die Psychiatrie von der Medizin. Das legt nahe, dass Psychologen die "Suche nach der Wahrheit" höher gewichten, während Psychia [weiter…]

22.07.2012 - 12:27
Abriss in Biochemie auch für Psychologen

Einen Abriss in Biochemie genießen auch Psychologiestudenten bereits im Grundstudium im Rahmen allgemeiner und Bio-Psychologie. Tatsächlich belegen Studien, dass ein Psychologiestudium primär entwed [weiter…]

22.07.2012 - 12:12
zur Klärung ;) ..wer Freudsche Begriffe verwendet...

..sollte sich deren Definitionen sicher sein: Eine stark entwickelte Persönlichkeit meint nicht das "ÜBER-ICH", sondern eher die Ich-Stärke, also das "ICH", das zwischen dem ÜBER-ICH (Gesetze, Normen. [weiter…]

24.05.2012 - 09:21
Korrelat aus Hormonen und Beziehungsinteraktionen

Die Verantwortung für die Qualität des Sex einseitig auf die Hormone zu attribuieren ist ebenso naiv wie einseitig auf die partnerschaftlichen Interaktionen. Hormone wirken sich natürlich auf die Komm [weiter…]

24.05.2012 - 09:10