schmidtds

50 Redaktionsempfehlungen
Name:
schmidtds

Kommentare von schmidtds

@ 32 Probleme benennen

"Die Probleme muß man erst klar benennen, bevor man die richtigen Maßnahmen für ihre Lösung finden kann." Sie haben völlig recht. Aber: Es liegen Welten zwischen der Aussage: "Die Roma sind( [weiter…]

10.07.2014 - 20:45
@ 68 "Romantische" Klischees sind auch schlimm

"Zum Karneval verkleidete man sich gerne als Zigeuner - weil man eben etwas positives damit verband." "Zigeuner" waren nur solange positiv besetzt, solange sie exotisch und ganz weit weg waren. Wen [weiter…]

10.07.2014 - 20:16
@ 205 Wiederholung der Behauptung

"Es ist doch allgemein bekannt ,dass islam Kritik oft genug als islamophob abgekanzelt wird und wurde. Auch hier im Forum von der Redaktion und von Forumsteilnehmern. Ihre Frage nach Belegen kling ein [weiter…]

08.07.2014 - 18:51
@ 78 Sehen Sie, genau das meine ich auch!

"Ich habe mich in meinem Kommentar nur gegen diese Radikalität gewandt, habe nichts gegen Muslime oder andere Einwanderer geschrieben." Und ich habe mich mit keinem Wort auf Sie persönlich bezogen, [weiter…]

08.07.2014 - 13:59
@ 58 Kritik vs. Feindschaft

„Sobald man nur anfängt, diese Radikalität abzulehnen, wird man als islamophob und rassistisch gebrandmarkt.“ Haben Sie dafür Belege? Ich höre immer nur von der Angst davor, aber nicht, dass es ges [weiter…]

08.07.2014 - 13:27
@ 28 die schrecklichen Vereinfacher

"Verbieten und ausweisen" Verbieten ist nicht so einfach, zum Glück! Denn wenn wir (die Bürger dieses Landes) den Rechtsstaat, den der politische Islam beseitigen will, schon vorher selbst abschaf [weiter…]

08.07.2014 - 13:05
@ 151 Absichtsvoll kränken?

Es gibt sehr unterschiedliche Wege, mit Diskriminierung umzugehen. Wenn es so gelingt wie bei ihrer Freundin: "Wer mich nicht mag, weil ich schwarz bin, der ist sowieso nicht gut genug für mich. Ich [weiter…]

03.07.2014 - 18:12
@ 149 Sie vereinnahmen mich einfach!

„Wer sich nicht in unsere Gesellschaft integrieren will und die Grundlagen des Zusammenlenbens in unserer Gesellschaft ablehnt, sollte nicht hier leben.“ Die Debatte hier zeigt, dass „unsere Gesell [weiter…]

02.07.2014 - 00:06
Seite 1 von 140