savoyen2

4 Redaktionsempfehlungen
Name:
von Savoyen
Jahrgang:
1958

Mein Kurzporträt

Über mich:

an sehr vielem interessiert...

Kommentare von savoyen2

Die Bahn ist nach wie vor

ein Monopolist, der vom Staat gepampert wird und vom Kapitialismus so viel versteht wie eine Kuh vom Tangotanzen. Und nur deswegen kann eine kleine Spartengewerkschaft wie die GDL so einen Zinnober ve mehr

Di, 05/05/2015 - 16:48
Qualifikation??

Liebe Frau Bund, bitte nehmen Sie nicht persönlich, wenn ich behaupte, dass ich eine Autorin, die den fundamentalen Unterschied zwischen einer 'Frauenquote' und 'Gleichberechtigung' nicht erfassen ka mehr

So, 05/03/2015 - 13:09
Vielleicht sollten Sie,

wenn Sie Ihre mathematischen Kenntnisse schon über Wikipedia beziehen, auch mal unter 'Numerische Mathematik' nachlesen. Wenn Sie das, was da steht, verstanden haben, dann wissen Sie vielleicht, was i mehr

Di, 04/28/2015 - 13:10
Der Vergleich mit dem See

war schon eine allgemein bekannte Analogie, bevor die SZ das zitert hat. Allerdings kann sich keine Analogie dagegen wehren, zitiert zu werden. Und an ihrem Wahrheitsgehalt ändert sich dadurch auch ni mehr

Di, 04/28/2015 - 13:00
Abenteuerliche Argumente....

>>Gäbe es keinen Rückhalteeffekt für Wärem durch CO2...>Nichtlineare Systeme sind übrigens sehr wohl berechenbar. Wettervorhersage funktioniert durchaus.>Aber wenn Menschen rund um einen See wohnen, 2 mehr

Mo, 04/27/2015 - 23:57
Bitte, bitte

überfordern Sie die Ideologen nicht mit Realismus und technischen Details. Natürlich können die norwegischen Pumpspeicherkraftwerke über Stunden und Tagen 30 - 40 GW an Leistung liefern - gut, die Lei mehr

So, 04/26/2015 - 14:50
Wie anmaßend ist das denn?

Sie können Gröning nicht vergeben?? Wer sind Sie denn, dass Sie sich anmaßen, dass er IHRER Vergebung bedarf?? Sie sind weder Betroffener noch Opfer gewesen - Sie sind nur - wie viele hier - eine ir mehr

Do, 04/23/2015 - 01:02
Nachtigal, ick hör dir...

Was ist los, ZON: schon in den Vorbereitungen für's Bashing derjenigen, die sich weigern, sich tonnenweise Asche aufs Haupt zu streuen, weil sie auf der falschen, nämlich der reichen Seite des Mittelm mehr

Mo, 04/20/2015 - 23:19
Seite 1 / 46