Salvatore G.

4 Redaktionsempfehlungen

Kommentare von Salvatore G.

Ein treffender Kommentar.

Vielen Dank! [weiter…]

30.06.2014 - 01:56
Oh ja! Aber hat der Platz in Ihrem Weltbild?

Es gibt z. B. religiös und rassistisch motivierten Terror gegen Muslime. Beispielsweise in Myanmar (Burma): http://www.zeit.de/2013/2... [weiter…]

30.06.2014 - 01:54
... sondern Korruption und vorenthaltene Perspektiven

Die Strategie von Boko Haram dürfte es sein, das Land destabilisieren und in einen religiösen oder multi-ethnischen Bürgerkrieg treiben zu wollen – in der Hoffnung, aus dem Chaos einen islamistischen [weiter…]

30.06.2014 - 01:48
Boko Haram ist nicht Nigerias Hauptproblem ...

Mit seinem immensen Ölreichtum könnte das wohl mächtigste Land Westafrikas ein Musterbeispiel für die gesamte Region sein – ein Vorbild für wirtschaftlichen Aufschwung für viele, für allgemeine, gehob [weiter…]

30.06.2014 - 01:44
Das ist noch nicht mal die halbe Wahrheit

Tatsächlich hat das arabische Wort für Frieden "Salām" eine gemeinsame Wortwurzel z. B. mit dem Begriff "Islam" oder auch mit dem hebräischen "Schalom". Ursprünglich waren "Salām" und "Schalom" dabei [weiter…]

30.06.2014 - 01:36
Das ist noch nicht mal die halbe Wa

Tatsächlich hat das arabische Wort für Frieden "Salām" eine gemeinsame Wortwurzel z. B. mit dem Begriff "Islam" oder auch mit dem hebräischen "Schalom". Ursprünglich waren "Salām" und "Schalom" dabei [weiter…]

30.06.2014 - 01:34
Yep. Die Menschheit auslöschen.

Der liebende Gottvater killt seine Kinder. So steht es geschrieben: http://www.bibleserver.co... Und zu Weihnachten unterm Tannenbaum für die Kleinsten: Die Arche als pädago [weiter…]

02.04.2014 - 02:00
Recht auf NS-Verherrlichung und Holocaustrelativierung?

Ob die Neonazis ein Gedenken missbrauchen oder nicht sollte man nicht daran messen, dass sie sich meistens friedlich verhalten, wenn (und solange) sie in einem Polizeikordon aufmarschieren. Die Naz [weiter…]

13.02.2014 - 13:56
Seite 1 von 8