Saar-Franzose

27 Redaktionsempfehlungen
Name:
Alfred Philippi
Wohnort:
66119 Saarbrücken
Jahrgang:
1951

Kommentare von Saar-Franzose

Wenn es denn ein "Familiengattensplitting" wäre

Zitat: "PS: Das Ehegattensplitting ist steuersystematisch richtig. Dessen Abschaffung wäre systematisch falsch, weil sich die Steuerlast dann nicht mehr nach der Leistungsfähigkeit der Familie richtet [weiter…]

28.07.2014 - 15:30
Alle Kinder sollten gleich gefördert werden

Zitat: "Steuern - Wie werden Sie dann die Steuern verändern? Denn als berufstätige Mutter müsste ich nach Ihrer Logik weiterhin Steuern, Krankenkasse, ... und für die Betreuung unserer Kinder bezahl [weiter…]

28.07.2014 - 13:00
Falsch!

Zitat: "erstens stimmt es natürlich hinten und vorne nicht, dass die Ausländer bei sich die "gleiche" Maut zahlen, wie unsereins, kleines Beispiel, einmal runter nach Italien, schon zahlt man zweimal [weiter…]

28.07.2014 - 09:42
Betreuungsgeld ist systematisch falsch

Zitat: "Ein Jahr nach dem Start des Betreuungsgeldes fordern die Grünen, diese staatliche Leistung schnell abzuschaffen. "Das Betreuungsgeld ist absoluter Unsinn", sagte die Grünen-Fraktionsvorsitzend [weiter…]

28.07.2014 - 08:58
Hier ist das Stehvermögen von CDU und SPD gefragt!

Zitat: "Man kann die Sache auf zwei Ebenen diskutieren. Da ist, zum ersten, die rein technokratische Frage: Ergibt diese geplante Regelung überhaupt Sinn? Und da ist, zum zweiten, die politisch-kultur [weiter…]

28.07.2014 - 08:27
Wo leben Sie denn?

Zitat: "- Unsere freie und unabhängige Presse hat traditionell eine anti-bolschewistische Tendenz. Kommentatoren wir Josef Joffe, Carsten Luther, Steffen Kornelius und viele andere vertreten überwiege [weiter…]

27.07.2014 - 13:17
Der Mann ist ja gut in Form

Zitat: "Der Manager selbst entzog sich laut dem Magazin Focus den Fragen eines Reporters auf spektakuläre Weise: Demnach habe er sich nach dem Termin beim Gerichtsvollzieher in Essen durch ein Fenster [weiter…]

27.07.2014 - 08:31
Das Thema Sterbehilfe sollte ernsthaft diskutiert werden

Zitat: "Und das ist wohl noch heute der wahre Grund für die staatliche Ächtung von Sterbehilfe. Nicht Empathie, sondern Wut auf den Fahnenflüchtigen, der sich dem System entzieht. -Und die Gewinne von [weiter…]

26.07.2014 - 18:44
Seite 1 von 172