rws

6 Redaktionsempfehlungen

Kommentare von rws

Chemiker

"Also in Chemie und Biowissenschaften ist die Promotion eigentlich der Normalabschluss. Die Unzahl an Doktorandenstellen(schlecht bezahlt) ist ja Teil des Problems." Dann sollte man aber auch dazu sag mehr

Do, 01/15/2015 - 23:03
Zeitfaktor

"Wenn die Unis und die Profs gewisser Fachgebiete meinen, die Arbeit eines Doktoranden (ganztags) sei nicht mehr wert, als der Gegenwert einer halben Stelle, dann mögen sie für differenzierte Tarifver mehr

Do, 01/15/2015 - 22:53
Finanzierung

".. Aber nochmal - es geht nicht darum, 100%-Stellen für alle zu fordern, sondern was Doktoranden betrifft vor allem um mehr Fairness, mehr Betreuung " Ich fürchte das Problem ist, dass hier mehrere D mehr

Do, 01/15/2015 - 22:12
wenig Unterschiede

Dann meinetwegen Ex-Kommilitonen. Sehen Sie die Doktorandenzeit ganz einfach als Vorbereitungsdienst auf die Promotion. Im Wissenschaftsbetrieb ist die Promotion berufsqualifizierend. Die Promotion öf mehr

Do, 01/15/2015 - 21:38
TV öD

"Der TvöD ist da recht eindeutig. Arbeitnehmer mit Uni-Diplom/Masterabschluss qualifizieren sich für TvöD E13." Dann sollten Sie den Tarifvertrag noch einmal lesen. Entscheidend ist nicht die Qualifik mehr

Do, 01/15/2015 - 21:15
Stipendien die 2.

Dürfen wir uns darauf einigen, dass wir das Gleiche meinen? "Arbeitnehmer" bedeutet nicht automatisch "voll sozialversichert". Als Minijobber hätten Sie zwar eine UnfallV wären aber versicherungsfrei mehr

Do, 01/15/2015 - 21:07
Generation Y

Nochmal: Sie verdienen als Doktorand auf E13 50% nicht die Hälfte eines Doktorandengehalts. E13 100% ist ein PostDoc-Gehalt. E13 50% ist ein halbes PostDoc-Gehalt. Um Ihre Frage zu beantworten: Derjen mehr

Do, 01/15/2015 - 20:40
Stipendien

@82 Naja, "keine Arbeitnehmerrechte" bei Stipendien ist ja ein Witz. Sie sind als Stipendiat kein Arbeitnehmer sondern haben ein Stipendium also ein Geschenk bekommen. Sie können tun und lassen was S mehr

Do, 01/15/2015 - 18:40
Seite 1 / 48