RoH

11 Redaktionsempfehlungen

Mein Kurzporträt

Über mich:

"Groß ist der Einfluss ständiger Falschdarstellung; aber die Geschichte der Wissenschaft zeigt, dass erfreulicherweise dieser Einfluss nicht lange anhält."

Charles Robert Darwin

Kommentare von RoH

[empty]

Was der Mensch seit 10.000 Jahren durch Züchtung macht, ist nichts anderes, als gelenkte ("unnatürliche") Evolution für unsere Zwecke in nach Naturmaßstäben kürzesten Zeiträumen. In diesem Jahr feier mehr

Do, 06/30/2016 - 11:09
[empty]

Ich bin da etwas optimistischer. In den Kommentaren hier und zu den anderen CRISPR-Artikeln der letzten Tage wurde ja schon eine gewisse Offenheit gegenüber der Technik deutlich. Klar, es ist eine Fr mehr

Do, 06/30/2016 - 09:35
[empty]

Können Sie uns vielleicht etwas genauer erklären, woher nach 12 Jahren Zusammenarbeit Ihre Abfälligkeit und Gehässigkeit gegenüber "Genforschern" kommt? Für Fukushima, Tschernobyl oder Contergan könn mehr

Do, 06/30/2016 - 00:52
[empty]

Die spannende Entdeckungsgeschichte von CRISPR vom seltsamen DNA-Muster in Bakterien zur vielversprechenden Genome Editing-Technik stellt Eric S. Lander in seinem Artikel recht anschaulich zusammen: mehr

Do, 06/30/2016 - 00:42
[empty]

-Ihr Vorwurf an die konventionellen gv-Pflanzen ist nicht stichhaltig. Mittels Gentechnik wurden bisher einzelne Gene übertragen. Die so veränderten Linien wurden selbstverständlich im Rahmen der Züch mehr

Mi, 06/29/2016 - 23:58
[empty]

Ich habe mich sehr auf den Themenschwerpunkt zu CRSPR/Cas9 gefreut und diese neue Technik wurde damit sicher auch einem breiteren Publikum zugänglich gemacht. Dennoch ließen einige Beiträge zu große mehr

Mi, 06/29/2016 - 23:20
[empty]

Das neue an CRISPR in der Pflanzenzüchtung ist ja gerade, dass "die Gentechnik" nicht mehr in der damit bearbeiteten Pflanze steckt. Was bleibt, ist eine Mutation, wie sie auch völlig von allein hätt mehr

Mi, 06/29/2016 - 22:57
[empty]

Die Sikkation von Kartoffelkraut ist eine gängige Methode. Glyphosat kommt dabei jedoch nicht zum Einsatz. Glyphosat wirkt systemisch, d.h. es wird aufgenommen und in der gesamten Pflanze verteilt und mehr

Mi, 06/29/2016 - 20:46
Seite 1 / 88