RoH

9 Redaktionsempfehlungen

Kommentare von RoH

Nochmal zum Nutzen

Ich hatte es ja schon in meinem allerersten Kommentar geschrieben: Die hohen Hürden bei der Zulassung von gv-Pflanzen verhindern, dass öffentliche Forschungseinrichtungen und kleine Pflanzenzüchter ei mehr

So, 03/01/2015 - 16:52
Zur Züchtung:

Richtig, klassische Züchtung vermag es nicht, artfremde Gene gezielt in einen anderen Organismus zu bringen. Sie ist aber in der Lage, artübergreifende Kreuzungen durchzuführen (Stichworte: Embryo res mehr

So, 03/01/2015 - 16:39
Nutzen

Wenn Kartoffeln durch o.g. Technik resistent gegen Kartoffelkäfer sind, sehen Sie darin also keinen Nutzen? Wenn gv-Kartoffeln ohne Fungizide gegen Kraut- und Knollenfäule auskommen, ist das kein Nutz mehr

So, 03/01/2015 - 12:50
Such das Argument

Lesen Sie doch nur mal meine Kommentare zu Beginn dieser Diskussion und listen Sie meine inhaltslosen Parolen auf. Gentechnik ist über 30 Jahre alt, wird seit fast 20 Jahren auf dem Acker genutzt, m mehr

So, 03/01/2015 - 11:34
Realistisch bleiben

Keine Frage: Auch gv-Pflanzen können nur im Kontext eines integrierten Pflanzenschutzes und und unter Beachtung der guten fachlichen Praxis nachhaltig angebaut werden. Beides übrigens Dinge, die in Am mehr

Sa, 02/28/2015 - 12:01
Theoretisch ja

Angenommen, man würde jetzt eine Wildkartoffel finden, die genau diese Fähigkeit besitzt und diese in Kulturkartoffeln einkreuzen, oder man erreicht die Bildung der dsRNS im Chloroplasten tatsächlich mehr

Sa, 02/28/2015 - 11:17
Gene bleiben, wo sie sind

Da die Gene in den Chloroplasten eingebaut wurden, werden sie nicht über den Pollen verbreitet. Das spielt zwar bei der Kartoffel ohnehin keine Rolle, da sie über die Knollen vegetativ vermehrt wird u mehr

Sa, 02/28/2015 - 11:11
Verückte Rechtslage

Wenn ich Ihre Frage richtig verstanden habe, muss man sich da nicht viel verrenken. In Europa gilt ja der Prozess-Ansatz bei der Regulierung. Heißt: Wenn bei der Erzeugung einer Pflanze gentechnische mehr

Sa, 02/28/2015 - 10:42
Seite 1 / 55