redon

3 Redaktionsempfehlungen

Kommentare von redon

Auch hier wieder der Fehlschluss

"Wieder ein Beispiel, dass der Markt gar nichts selbst reguliert, das war und ist ein Märchen von Demagogen." Sie dürfen die vielen (weniger sichtbaren) Fälle nicht ignorieren, in denen der Markt a [weiter…]

01.03.2013 - 13:44
Sie übersehen die vielen Nichtskandale

Sie müssen, um den Erfolg eines Kontrollsystems zu bewerten, auch die vielen verhinderten Skandale berücksichtigen. In ihrer Gleichung fehlt der Nenner. Außerdem: immer, wenn ein Skandal von den Be [weiter…]

01.03.2013 - 13:36
Die Welt ist voller Risiken

und Menschen haben eine denkbar fehleranfällige Risikowahrnehmung, die häufig im Widerspruch zu den Fakten steht. Daher ist es umso wichtiger, die Wissenschaft zu konsultieren, anstatt sich auf seine [weiter…]

01.03.2013 - 13:20
Wenn man Pestizide und Gentechnik als böse verkennt,

dann könnte man das dazu sagen, ja. Wenn man aber rational an die Sache herangeht, steigt mit dem Bioanbau, der viele Pestizide und Gentechnik pauschal ablehnt, das Risiko derartiger Belastungen. [weiter…]

01.03.2013 - 13:08
Pestizide und Gentechnik verringern Risiko des Pilzbefalls

Neben Pestiziden kann auch der gentechnisch veränderte Bt-Mais Pilzbefall vorbeugen, da er die Pflanze besser vor Fraßschäden schützt, die einen Pilzbefall erleichtern. Die geringere Aflatoxinbelastun [weiter…]

01.03.2013 - 13:00
Aufschreikultur ohne Verstand

Letztlich nutzen diese Aktionen "gegen Privatisierung" dann den öffentlichen Monopolisten und schadet allen Konsumenten, die durch mehr Wettbewerb und weniger Korruption profitieren würden. Bruce Yand [weiter…]

22.02.2013 - 09:11
calories-in-calories-out ist noch nicht stichfest widerlegt

Trotz aller Hinweise, dass Ernährung und Übergewicht vielleicht doch mehr mit Physiologie als mit Physik zu tun haben (http://www.nature.com/new...). Taub [weiter…]

14.02.2013 - 08:50
Es geht den Ökos nicht um die Lösung

Es geht den Ökoaktivisten aus den Parteien und Verbänden und ihren Anhängern nicht um die Lösung realer Probleme, sondern um die Befriedigung romantischer Motive. Es handelt sich vorrangig um eine Bew [weiter…]

13.02.2013 - 17:06
Seite 1 von 29