RawlsianLiberal

Kommentare von RawlsianLiberal

[empty]

Liest man entsprechende Umfragen-basierte Studien zur eigenen Weltanschauungen, fällt bei selbstidentifizierten Muslimen die weitaus größere religiöse Identifikation und Zustimmung zu (gesellschaftlic mehr

Sa, 01/13/2018 - 18:12
[empty]

"Selbstverständlich auch für ein politisches Bekenntnis, wenn es keines zu einer extremen Bewegung oder Partei, etwa mit menschenverachtenden Inhalten ist." Damit kommen wir zum Kern der Sache. Welta mehr

Sa, 01/13/2018 - 17:52
[empty]

Mir ist bewusst, dass es noch einen nicht unbedingt kurzen gesellschaftlichen Weg gibt, bis Dragqueens, Transsexuelle etc sich auf gesellschaftliche Normalität verlassen können. (Das können besonders mehr

Mo, 12/25/2017 - 13:36
[empty]

"„2. Eine (zumal theistisch begründete) Naturrechtsannahme)“ Bitte was?" Theistische Naturrechtsannahmen - kennen Sie nicht? Hatte zwar schon frühere Vorfahren - aber wurde von Aquinas Ideengeschich mehr

So, 12/03/2017 - 14:38
[empty]

Gleichberechtigung für Frauen ist auch ein gutes Beispiel - diese musste soweit sie schon erstritten ist auch gegen den starken Widerstand von Religionsgemeinschaften erkämpft werden, und wird oft unt mehr

So, 12/03/2017 - 14:32
[empty]

Eigentlich nicht viel - jedoch führte der Foris/die Foristin Locke als Beleg an für seine Behauptung an, religiöse Bekenntnisse lieferten die historische-kausale und metaethische Begründung für unser mehr

So, 12/03/2017 - 14:27
[empty]

Bitte wie? Wo denn vulgär? Und wo preise ich Sklavenhaltergesellschaften? Im übrigen waren Mill, Bentham, Rawls etc strikt gegen Sklaverei, während sowohl Bibel als auch Koran den Umgang mit Sklaven mehr

So, 12/03/2017 - 14:22
[empty]

Apropos Argumente - da habe ich von Ihnen noch gar keines Entdeckt. Lediglich die Behauptung, Religion ("Bekenntnisse") seien das historische Quelle und moralische Begründung für unseren Wertekanon - mehr

So, 12/03/2017 - 14:20
Seite 1 / 9