rachmaninow

1 Redaktionsempfehlungen

Kommentare von rachmaninow

Ramelow entschuldigte s i c h nicht, ...

... sondern b a t um Entschuldigung. Wem der Unterschied nicht klar ist, sollte sich Gedanken über das beanspruchte journalistische Format machen. mehr

Fr, 12/05/2014 - 16:03
Das mit dem „zu teuer“ ...

... glaube ich nicht. Ich denke, sie haben in Bayreuth noch rechtzeitig erkannt, dass es dem Guten erstens an der Kernkompetenz eines Opernregisseurs mangelt: der, eine Partitur zu lesen, und zweitens mehr

Fr, 11/14/2014 - 18:03
Wie interessant,

dass Rattle Grenzen gesetzt werden ausgerechnet durch Puccini (Manon Lescaut), Schumann - in der ihm eigenen unmittelbarsten Romantizität - und meinen letzten Gesang, der ausgerechnet bei dem barocken mehr

So, 11/02/2014 - 15:14
Das Trauma der Regisseure

"Der Mann tanzt nicht aus Lebensfreude, sondern aus Panik: Da ihm sein Glied nicht gehorcht, will er es abschütteln – als würde er ein Tier zu Tode schütteln, das sich nicht zähmen lässt." Grundnaive mehr

Fr, 10/10/2014 - 09:47
"man muss das so marxistisch sagen"

Ja dann sagt mans halt so - und muss dabei nicht rot werden. mehr

Mi, 08/20/2014 - 11:30
"Das wirklich Öde...

... an Schweinsteigers Darbietung ist, dass sie eines zeigt: Wie einfältig deutsches Stadionliedgut ist.“ Richtig. Ergänzung: Schweinsteigers Darbietung wirft ein Licht auf die – wollen wir hoffen: n mehr

Mo, 07/28/2014 - 17:36
Sie haben recht.

Nichts kommt dem Verlangen nach symbolischer Repräsentanz der Zugehörigkeit zur (begrifflich wie immer falsch verstandenen) „Elite“ so plump-unmittelbar entgegen wie Bayreuth. Das Distinktionsbedürfn mehr

Sa, 07/26/2014 - 09:35
"Und selbst wenn ...

... es furios brodelte im Orchester, konnte es vorkommen, dass er lässig eine Hand aufs Geländer legte.“ Eben so machte es ein Richard Strauss (sinngemäß: Wir Musiker in kaltem Blute, aber die Zuhörer mehr

Mo, 07/14/2014 - 09:46
Seite 1 / 23