rabin

5 Redaktionsempfehlungen
Name:
Hans Dr.Alberts

Artikel von rabin im früheren Leserartikelblog

Bald

als Kommentar wird es mal wieder nicht angenommen. ist Gelegenheit für die Quittung. Waffen liefern und dann beiseite stehen. Was ist das für eine Haltung?! Wann lernt ein Politiker? wenn er abgewählt mehr
Fr, 03/18/2011 - 18:37

Der Dr. und sein Vater

Da Kommentare momentan gar nicht übertragen werden, schreibe ich einen eigenen, in der Hoffnung, dass dieser in HH ankommt. Abkupfern, sich mit fremden Federn schmücken, ist in der Universität ja weit mehr
Do, 02/17/2011 - 10:34

Aus dem Land der Dichter und Denker-Dr.Seipp

Für ganze 125000 Euro soll man wissen, wer die Mondscheinsonate geschrieben hat. Frau dr.Seipp wusste es nicht. Auch Kafka war ihr unbekannt. Schon der Umstand, dass RTL die gänzlich einfache Frage na mehr
Sa, 02/05/2011 - 21:37
Seite 1 / 29

Kommentare von rabin

[empty]

Es ist ja nicht nur Schulz,nicht nur Gabriel,sondern die Führungmannschaft, Scholz ( wortbrüchig),Schwesig ( wendehalsig) und ohnehin Stegner,der zu allem seinen vorlauten Senf abgeben muss. Die AfD i mehr

Mo, 02/12/2018 - 21:11
[empty]

Wie kann man nur ein solcher Dilettant sein? Es ist doch offensichtlich, dass jemand, der nichts mehr zu verlieren hat, nicht schweigen wird, sondern in Aktion tritt. Schulz hat seine Glaubwürdigkeit mehr

Do, 02/08/2018 - 23:36
[empty]

Eine Hauptsorge ist, wie sehr das unglaubwürdige Verhalten von Führungsfiguren den rechten Rand stärken wird. Wie kann man nur, sanft persönlichen Ehrgeizes wegen, bei den derzeitigen Zahlen für die mehr

Mi, 02/07/2018 - 14:45
[empty]

Es ist gut, dass der Fall "Mauser"nochmals erwähnt wird, zeigt er doch, welchen Stand die Frauen im Strafverfahren haben wenn der Angeklagte durch rüde Verteidiger vertreten wird. Natürlich ist es die mehr

Mi, 02/07/2018 - 14:41
[empty]

Klammheimlich Natürlich gilt der Rechtsstaat auch für Menschen, die schreckliche Taten begangen haben (korrekt: begangen haben sollen). Trotzdem schlummert in uns das Talionsprinzip: Auge um Auge. S mehr

Do, 01/25/2018 - 16:03
[empty]

Auch dass auch das war vorhersehbar. Wahlkampf steht an und ein Ereignis ,wie das in Hamburg ,wird in den Wahlkampf hineingezogen. Das dient natürlich nicht der Aufklärung dieser schwierigen Lage, son mehr

Mo, 07/10/2017 - 07:59
[empty]

Schon peinlich, dass der Interviewer der ZEIT nicht im Hintergrund kannte. Es wäre dann bekannt gewesen, dass Herr Wüppesahl immer steile Thesen vertreten hat und sich in der Vergangenheit dadurch pro mehr

So, 07/09/2017 - 13:39
[empty]

Es ist nicht ungewöhnlich, dass bei Einsetzen dieser Art von vielen gefordert wird, einfach Rückendeckung zu geben. So wie es gestern der Bürgermeister Scholz getan hat. Manchmal gibt es ein Untersuch mehr

So, 07/09/2017 - 10:23
Seite 1 / 91