Pullmann und Muse

Kommentare von Pullmann und Muse

[empty]

Unser Wissensradius umgrenzt durchaus die von „tomli“ angerissenen Beweisstücke zu unserer, von ihm monierten, Inkompetenz und wir kennen auch die Landschaft der Gegenwartskunst ausreichend, um uns de mehr

Di, 02/28/2017 - 19:51
[empty]

Die Inflation des „Innovativen“ in der Bildenden Kunst hat dieses mittlerweile nicht nur in die Redundanz gewirtschaftet, was die Postmoderne in Dauerratlosigkeit versetzt, sondern auch in Verruf gebr mehr

Mo, 02/27/2017 - 22:08
[empty]

Dem rapiden Zunehmen der Brisanz großer politischer Themen ist schon die Politik nicht gewachsen, auch nicht das „politische Denken“ von jedermann und schon überhaupt nicht die „Kunst“, die sich im Sz mehr

Di, 01/24/2017 - 21:03
[empty]

DIE ZEIT/ „Verkauft uns nicht für dumm!“ / 23. Jänner 2017 Mehr als einverstanden mit dem Artikel von C. Lemke-Matwey, der das Spannungsverhältnis (die Distanz) des Ästhetischen zu seinem Gegenstand mehr

Di, 01/24/2017 - 02:03
[empty]

Grundsätzlich könnte es ja so sein, daß P.P. die "verordneten Normen" als "Katalysator" für seine Kunst "empfindet"; doch genau da liegt auch das Problem: Denn die "verordneten Normen", die wir unter mehr

Mi, 01/18/2017 - 16:59
[empty]

In Ähnlichkeit zu König Midas, dem alles zu Gold wurde, scheint bei P. P. alles in Kunst umzuschlagen; Kunst und Leben in jener Idealität zur Deckung gekommen, wie es nach avantgardistischen Vorstellu mehr

Mo, 01/16/2017 - 19:58
[empty]

Feministischer Aktivismus ist nicht identisch mit Kunst. „Kunst“ muß zumindest erst behauptet werden. Grundsätzlich sehen wir Kunst jedoch als einen Ort der Vorstellung und nicht der Wirklichkeit; was mehr

Mi, 12/28/2016 - 18:43
[empty]

Guter Vorschlag, Bertolucci 44 Jahre nach dem „Letzten Tango“ den Oscar wieder abzuerkennen! Das jedoch nicht aus moralischen Gründen, weil auch die Filmkunst, wie jede andere, hinsichtlich ihrer äst mehr

Mi, 12/28/2016 - 00:37
Seite 1 / 6