PhilipJFry

23 Redaktionsempfehlungen

Kommentare von PhilipJFry

[empty]

Kurz gesagt der Mangel an Platz und Geld :) So sehr ich Trams und Straßenbahnen grundsätzlich mag, ich glaube, dass zum einen Hamburg in weiten Teilen zu eng ist, um ein auch nur annähernd flächendec mehr

Fr, 07/22/2016 - 09:48
[empty]

"Radfahrer fahren trotz Radweg auf der Straße, regen sich noch auf, wenn man sie mit der Scheibenwaschanlage mal richtig naßspritzt." "Radfahrer sind eine zutiefst egoistische Minderheit..." mehr

Fr, 07/22/2016 - 09:43
[empty]

Aber wie kommen Sie darauf, dass ein Ausbau der Fahrradinfrastrukur NICHT mit einem gleichzeitigen Ausbau des ÖPNV einhergeht? Hamburg plant gerade neue U-Bahnstrecken und die Verlängerung der U4 nach mehr

Do, 07/21/2016 - 12:41
[empty]

Es ist aber schon ein bisschen verwegen, sich in komplett zugeparkten Wohnvierteln darüber aufzuregen, dass Fahrräder auf den zugunsten der Kreuz-und-Quer-Parker schmal gehaltenen Gehwegen zu viel Pla mehr

Do, 07/21/2016 - 12:28
[empty]

Stimmt, richtig klassische Bettelampeln gibt es in Hamburg nicht allzuviele. Dafür habe ich hin und wieder das Gefühl, dass die blödere Variante davon verbaut wird, die zwar für PWK einen ganz normale mehr

Do, 07/21/2016 - 11:33
[empty]

Als Fußgänger habe ich mit solchen Ampeln auch kein Problem, finde die im Gegenteil sehr praktisch. Der zentrale Unterschied wird auch hier erst wieder deutlich zwischen Auto und Fahrrad, denn Indukt mehr

Do, 07/21/2016 - 09:51
[empty]

In einer 8-Millionen-Stadt ist aber auch illusorisch, den täglichen Rush-Hour-Verkehr mit PKW bewältigen zu wollen, dann hat man ganz schnell Zustände wie in Peking. Ich kann mir aber, um ehrlich zu mehr

Do, 07/21/2016 - 09:41
[empty]

Stellen Sie sich mal vor, die Menschen in einem Gründerzeitbau hätten alle ein bis zwei Autos. Ziemliches Chaos auf den Straßen vor dem Haus. In engen Vierteln wie Eimsbüttel oder Ottensen käme man au mehr

Mi, 07/20/2016 - 16:11
Seite 1 / 129