Otto2

7 Redaktionsempfehlungen

Kommentare von Otto2

Aus den Fehlern der Ukraine lernen heißt:

In Lettland und Estland lebende Russen als voll gleichberechtigte Bürger des eigenen Landes anerkennen. Ihnen Entwicklungschancen zu geben, ihnen alle Rechte einzuräumen, die EU-Bürger haben. Dann brä mehr

Di, 09/02/2014 - 18:54
Nachwehen

Nachwehen Wenn große Imperien zusammenbrechen, hat das eine Vielzahl von Nachwehen. Positive, die nicht stören, oft auch sehr dramatische und lang nachwirkende. Der der Zerfall der Sowjetunion ähnelt mehr

Di, 09/02/2014 - 10:58
"Junta" scheint ein Reizwort zu sein Teil 2

Dann kamen die Exesse im Parlament (Russisch wurde als Sprache abgewertet, der Präsident unterschrieb zwar nicht das Gesetz, aber der Teufel war aus dem Sack.) Das Land steckte tief in einer Krise. De mehr

Mo, 09/01/2014 - 21:47
"Junta" scheint ein Reizwort zu sein, und Teil 1

erschwert einen sachliche Diskurs, was die Streichung des Kommentars zeigt. Beschreiben wir was passierte. Fakt ist: Janukowitsch ist in demokratischen Wahlen gewählt worden. Er ist von Demonstranten mehr

Mo, 09/01/2014 - 21:45
Bilderstürmer

Während der Reformation wurden massenhaft Statuen, Bilder aus (ehem.) katholischen Kirchen entfernt oder vernichtet. Das war vor knapp 500 Jahren! Also in einer Zeit, wo man noch Frauen als Hexen verb mehr

Mo, 09/01/2014 - 14:24
Lasst die Finger davon

Es gibt nicht viele Versicherungen, die man wirklich braucht. Rente, KV,… also die, die die meisten sowieso abschließen müssen und solche wie Hausratsversicherung und ähnliche. Das genügt, der Rest i mehr

Mo, 09/01/2014 - 13:51
[...]

Entfernt. Bitte verzichten Sie auf Kommentare, die vom Thema wegführen. Die Redaktion/lh mehr

Mo, 09/01/2014 - 13:35
Wozu Sanktionen? Es ist sowieso vorbei.

Heute im ARD-Presseklub: Die Ukraine-Korrespondenten von Spiegel, ARD, Süddeutscher Zeitung waren sich einig. Der Osten der Ukraine ist für sie verloren. mehr

So, 08/31/2014 - 21:26
Seite 1 / 168