oranier

Kommentare von oranier

gutes Arbeitszeugnis

Ein ganz alter Witz: Metzgermeister erwischt seinen Lehrling dabei, wie er heimlich Knochen für seinen Hund einpackt und mitnimmt. Obwohl der Lehrling ansonsten ohne Tadel war, muss er ihn entlassen. [weiter…]

16.04.2014 - 22:58
korrektes Deutsch selbst bei Journalisten der ZEIT zu erwarten!

"Das Geschäft nahe des Praters in Wien besinnt sich also auf ein sehr altes Konzept ." nahe, Präp. mit Dativ, auch in Österreich. "nahe DEM Prater" also, gell? [weiter…]

07.04.2014 - 18:55
Makiulatur

Liebe Frau Fasang, wir haben ein Kind in der Klasse, in die auch Ihre Tochter geht. Möchten Sie nicht mit uns ab und zu mal einen trinken gehen und die Zeche für uns mit übernehmen? Wir sind beide [weiter…]

16.03.2014 - 11:14
Missgunst und Intrigen wachsen

"ließ Missgunst und Intrigen wachsen lassen" - Reicht nicht: "ließ Missgunst und Intrigen wachsen"? [weiter…]

10.03.2014 - 03:08
trivialer Klatsch und Tratsch

In dem Artikel erscheint keine einzige Nachricht, die nicht schon etliche Male durchgekaut worden ist und seriösen Zeitungslesern den Ohren heraushängt. Wäre schön, wenn wir es hier auch mal mit seriö [weiter…]

26.02.2014 - 13:14
Warum nicht ignorieren?

Es gibt geschätzte zehntausend Neuerscheinungen im Jahr. Werden die alle in der ZEIT besprochen? Was zeichnet den Autor Sarrazin vor all den anderen aus? Ich habe nicht einmal die Geduld, eine zweisei [weiter…]

24.02.2014 - 15:04
simpel und reaktionär

„Unser Kolumnist erklärt, warum das aus ihrer Sicht sehr vernünftig ist“, nämlich Gewerkschaften abzulehnen. Die Arbeiter haben offenbar den Bewusstseinsstand von Vierjährigen und finden Gewerkschafte [weiter…]

20.02.2014 - 01:13
elementare Grammatik

Meine Güte, beherrschen denn die Zeit-Journalisten nicht die primitivsten grammatischen Regeln? "Matthias Fischer, Gründer des "Deutsch-Böhmischen Freundeskreises", einem Netzwerk tschechischer und [weiter…]

17.02.2014 - 13:12
Seite 1 von 14