Nunupeke

12 Redaktionsempfehlungen

Kommentare von Nunupeke

[empty]

Was wird denn in diesem Artikel als Bürgernähe propagiert? Dass Kommunen Marktgesetze aushebeln dürfen zugunsten ihrer kommunalen Versorger? Was dabei leider immer auf der Strecke bleibt sind die Inte mehr

Mi, 03/30/2016 - 01:24
[empty]

Zum Glück werfen nur die Journalisten alles in einen Topf. Übrigens: welches Vorzeichen wurde dennn nun gesetzt mit der Neutrinomasse? Doch hoffentlich ein +. Danke für diesen herrlichen Beitrag! mehr

Sa, 03/05/2016 - 00:00
[empty]

Dieses Bild! Mehr Klischees von Südamerika konnte man wohl nicht bedienen: sogar das Kinderspielzeug haben sie stehen lassen bevor sie den Raum mit irgendwelchen Mitteln füllen, die bei uns wahrschein mehr

Mi, 02/10/2016 - 19:44
[empty]

Vielen Dank für die schöne Darstellung des Zustands der EU. Seit Merkel trägt Deutschland die Hauptschuld dieser Entwicklung ("jeder kehrt vor seiner eigenen Haustür"). Nur eins: Frankreich wird niema mehr

Di, 12/01/2015 - 07:56
[empty]

An den EE kann es wohl kaum liegen - sehen Sie sich doch mal die aktuellen Vergütungen für Neuinstallationen an. Wir zahlen gerade eher die Trägheit der großen EVUs und deren unsägliche Verknüpfung mi mehr

Mo, 09/21/2015 - 12:32
[empty]

Stammt ihr Kommentar aus dem Jahr 2007? Dann vielleicht. Heute sehe ich keine Ressourcen, die die Photovoltaik bindet. Im Gegenteil: sie ist kostengünstiger als Wind und verursacht unterm Strich überh mehr

Mo, 09/21/2015 - 12:26
Was für ein Quatsch

Ärzte, Krankenschwestern, Erzieher, Lehrer, Sozialarbeiter... das sind alles Berufe, die sie, wenn sie zu den anderen 39% der Bevölkerung gehören, wohl eher meiden sollten. Freises Deutschland... mehr

Mi, 09/09/2015 - 12:33
Seit wann muss man den für alles eine Partei gründen

Mit diesem Argument können Sie ja gar nichts ändern. Wir haben ein repräsentatives parlamentarisches System und es geht um Mehrheiten, nicht darum, dass jede Forderung von einer einzigen Partei gestel mehr

Mi, 09/09/2015 - 12:26
Seite 1 / 102