Nizze

1 Redaktionsempfehlungen

Kommentare von Nizze

Bei Terrorgleichgewicht kann man keine Waffe ausschliessen.

Das war doch damals so, während der guten alten Zeit des Terrorgleichgewichts, dass man von westlicher Seite unbedingt glaubhaft machen musste, dass man ohne zu zögern zur Atomwaffe greifen würde, auc mehr

So, 03/22/2015 - 20:44
Nepotismus, Klientelismus, Korruption.

"Der alternativlose Sachzwang" war von Anfang an (Montanunion) der Treibstoff der europäischen Kooperation, ganz bewusst und ganz absichtlich. Der Euro erzwingt eine Modernisierung der in verschiedene mehr

So, 03/22/2015 - 18:09
Nato immer friedensbereit, Russland zähnezeigend.

Vergleich mit Kuba typisch russische Propaganda. Die Nato und die EU sind friedfertig und zurückhaltend. Sie laden nicht einmal nach Osten gerichtete Batterien mit 500-km-Raketen in Lettland. Das mach mehr

So, 03/22/2015 - 12:28
Damals, als sich Russland und Deutschland fanden.

Dank für den Artikel. Mir aus der Seele geschrieben. "Diese Teilung Europas [Ribbentrop-Molotow-Pakt] verlief entlang sehr alter grossdeutscher wie grossrussischer Mentalitätslinien". Ja, mental ist D mehr

Sa, 03/21/2015 - 22:54
Wo ist der palästinensische Verhandlungspartner?

Es ist doch nicht glaubwürdig dass die Hamas nach Verhandlungen Israels Sicherheit garantieren würde, oder könnte. mehr

Sa, 03/21/2015 - 06:45
Griechenland kein Einzelfall - man muss weiter denken.

Aber die anderen alle? Die Russen z.B. Was für eine runde schöne Summe könnten sie den Deutschen abverlangen? Und sollte man nicht eine Totalrechnung aufsetzen, so dass alle materielle Schuld getilgt mehr

Fr, 03/20/2015 - 18:45
Reif für die gute alte Zeit

Wirklich sieht es so aus als ob jetzt endlich die gute alte Zeit wieder nach Europa kommt. In der guten altern Zeit gab es kein Polen und keine baltischen Länder die Deutschlands Solidarität gegen rus mehr

Do, 03/19/2015 - 20:50
Alles scheint zu schwanken, auch in Deutschland.

Da sehe ich einen gewissen Widerspruch: Ein "gutes Verhältnis zu Russland" sei wichtig aber kein europäischer Ministerpräsident solle Russland "hofieren". Aus russischer Sicht sind natürlich Le Pen, O mehr

Mi, 03/18/2015 - 11:53
Seite 1 / 73