nicole_meyer

10 Redaktionsempfehlungen
Name:
Nicole Gersbeck
Wohnort:
50829 Köln
Jahrgang:
1978
Webseite:

Kommentare von nicole_meyer

Gute Kinderversorgung

Damit meine ich psycho-sozial-emotional. Dass kostet natürlich hin&wieder auch mal Geld, das das BG in kleinem Maße beigebracht hat. Für viele ist das der Ausschlag gewesen, zu Hause bleiben zu könne mehr

Mi, 07/29/2015 - 22:34
Nein!

Die Mutter hat ihren Teil zur Gesellschaftsarbeit geleistet. Die Kinder tun dies mit ihren Beiträgen (Steuern, Renten...). Daher steht der MUTTER staatlicherseits eine Entschädigung zu! Betteln ist mehr

Mi, 07/29/2015 - 22:13
Anständige Rente für Mütter

Natürlich ist es eine Ungerechtigkeit, wenn eine mehrfache Mutter mit hohen "Ausfallquoten" eine H4 Rente bekommt. Ja, die Kinder sollten sie unterstützen, ABER nicht ihre fehlende Rente zahlen. Das mehr

Mi, 07/29/2015 - 22:01
KiTa voll selber finanzieren...

...dürfte der Putzfrau, der Physiotherapeutin oder der Verkäuferin aber ganz schön schwer fallen. Und genau die will doch der Staat schnell zurück am Job haben, schließlich alles billige Arbeitskräf mehr

Mi, 07/29/2015 - 21:33
hm...

Ich habe einen jetzt 2jährigen Sohn und meine Wahl war die Betreuung zu Hause. Warum die KiTaPlätze staatlich und damit ja auch durch mein bisheriges Gehalt und das besteuerte meines Mannes subvention mehr

Mi, 07/29/2015 - 21:24
Es gibt kein rechtes Problem.

Das sagen alle Bürgermeister, denn alles andere wäre ja schädlich fürs Ansehen. Auf so eine Aussage gebe ich gar nichts. Und der Rest des Artikels? Habe ich grade woanders ähnlich gelesen. mehr

Mo, 07/27/2015 - 23:38
sichere Herkunftsländer...

Für bestimmte Bevölkerungsgruppen (bspw. Roma) sind die Balkanstaaten keine "sicheren Herkunftsländer", da ihnen dort staatliche Diskrminierung droht, Ausschluss von schulischer Bildung, vom Arbeits- mehr

Mo, 07/27/2015 - 21:33
die Person mit dem kleinen Zimmer bin ICH

und ich wollte damit lediglich verdeutlichen, dass ich bereit bin, auf einen Teil meiner "Bequemlichkeit" bereit bin zu verzichten. Während ein verschwindend kleiner Teil (1%) sich trotz "Krise" kräf mehr

Sa, 07/25/2015 - 23:57
Seite 1 / 27