mugu1

136 Redaktionsempfehlungen
Name:
Jay

Meine Interessen

Bücher:
Rivers of London (Fantasy/Crime); Die "Dämonen"-Reihe von Robert Asprin; The Killer Angels (Civil War); Ilias/Odyssee; Tacitus allgemein; Fast alles, was mit Geschichte, Evolution und Politik zu tun hat; Meine eigenen "Werke" (insges. 10 Bücher = Romane/Kurzgeschichten)
Film/TV:
Death in Paradise (Serie); Gettysburg; Mr. & Mrs. Smith; Star Trek (alle Serien); NCIS; Aktuelles/Nachrichten (vor allem auch politische Diskussionsrunden); Ballsport, inkl. "Exoten" wie Baseball u. Cricket
Musik:
Klassik (mein Favorit: Bolero); versch. Musicals (Favorit: Les Miserables); p-square; EAV, Huey Lewis & the News
Kunst:
Afrikanische Kunst und Afrika-Bilder; Werke von Shoichi Hasegawa
Hobbies:
Reisen, Fußball (nur als Zuschauer), Golf (aktiv), Baseball (aktiv), Cricket (als Begleiter meiner Kinder u. Umpire); Meine oftmals fantasiereichen Ideen und auch Gesellschaftskritik schriftlich festzuhalten und in Bücher (Romane) zu fassen

Mein Kurzporträt

Über mich:

Geboren und aufgewachsen im westlichen Ruhrgebiet und am Niederrhein, später 3 Jahre in München und 4 Jahre in GB lebend, verwitwet, 9 Kinder, seit 2007 Wahlheimat Nigeria

Lieblingssprüche: Freundlichkeit ist eine Sprache, die Taube hören und Blinde sehen können. (Mark Twain) / Den Charakter eines Menschen erkennt man an den Scherzen, die er nicht übel nimmt. (Christian Morgenstern) / Der Quotient der "Dummheit" einer Gruppe wird gemessen an der ihrer Führer. Im günstigsten Fall erkennt man die Schönheit des goldenen Schnitts. Im schlechtesten die Potenz der hässlichsten ignoranten Abgründe an menschlichem Sadismus. (Selbst)

Kommentare von mugu1

[empty]

@EuRuFfdV Ihre Polemik mal außer Acht lassend, darf ich vielleicht ernsthaft so antworten: >Der Brexit kann noch üble Folgen haben, wenn man einigen Gerüchten glaubt...Zusammenbruch mehr

Mi, 08/23/2017 - 20:10
[empty]

@Tanja Gönner >Es ist traurig mit anzusehen, wie ahnungslos die Britische Regierung vor sich hinwerkelt beim Brexit.Mein herzliches Beileid gilt der Hälfte der Bevölkerung, die keinen Brexit mehr

Mi, 08/23/2017 - 19:52
[empty]

>Das am Mittwoch veröffentlichte Papier ist Teil einer Reihe von Dokumenten, die die Regierung in London in den vergangenen Wochen veröffentlicht hat. mehr

Mi, 08/23/2017 - 19:49
[empty]

@Dirk Moebius So was nennt man "tu quoque". M.E. könnte man so etwas berechtigt vergleichen, würde es in Deutschland noch Denkmäler etc.pp. für Nazigrößen geben. Und Ihr Vergleich mit dem "Kernobst mehr

Mi, 08/23/2017 - 10:34
[empty]

ff. Nr. 4 Ursachen dafür gibt es viele. Einerseits, weil Lincoln selbst nicht energisch die Sklavenfrage beantworten wollte. Andererseits aber auch, weil seine Nachfolger wie auch die Bevölkerung imm mehr

Mi, 08/23/2017 - 09:06
[empty]

ff. Nr. 3 Nur Monate später änderte sich diese Haltung. Man darf offen darüber spekulieren, wieso. Für mich ist offensichtlich, dass es einzig darum ging, aufgrund der Tatsache, dass der Norden kurz mehr

Mi, 08/23/2017 - 08:49
[empty]

ff. Nr. 2 Fakt ist aber, dass Lincoln zunächst gar nicht für das Ende der Sklaverei war. Er verabscheute Sklavenhaltung zwar, war aber für den Erhalt der Union bereit, dem Süden die Sklavenhaltung we mehr

Mi, 08/23/2017 - 08:40
[empty]

ff. Da der Norden nicht mehr länger zu Kompromissen bereit war, suchte man im Süden dringend nach anderen Gründen, um einen Austritt aus der Union erklären zu können. Denn dies war dringend notwendig mehr

Mi, 08/23/2017 - 08:30
Seite 1 / 789