Moin.

Kommentare von Moin.

Begriffsschärfe bleibt ein Desiderat allhier

MISSBRAUCH von Foren und ForistInnen muss wesentlich breiter gefasst untersucht werden. mehr

Fr, 04/24/2015 - 23:50
Phänomenologisch richtig!

-Husserl und Nachfolger sind bei den auf Sie reagierenden Schmähkommentaren nicht bekannt -. Um diese Aussage zu treffen, braucht man weder Frau noch Feministin zu sein. mehr

Mo, 03/30/2015 - 12:50
National parks auf dem amerikanischen Kontinent

Wer zeltet, muss die Lebensmittelvorräte an einem Mast hochziehen, niemals am Stellplatz spülen, sondern in den dafür vorgesehenen Häusern. Wohnmobilinsassen, die diesen Regeln zuwiderhandeln, bekomme mehr

Sa, 03/14/2015 - 23:59
Literarische oder real existierende

"Heiterkeit des Alters"? Im Umfeld dieses Mediums kann ich nur Sarkasmus erkennen, niemals Hegelsche Wohlgemuthheit. Kunderas "Leichtigkeit" war doch wohl auch eher eine schriftstellerisch verarbeiten mehr

Mi, 03/11/2015 - 23:14
Quod erad

expectandum. :( mehr

Sa, 02/28/2015 - 00:39
Virtuell bleibt virtuell

Sogar in sonnengelb bis apricot und lässt mich völlig kalt. ;) mehr

Di, 02/24/2015 - 23:38
Werbung für den "FREITAG"

Da sollte man immer hellhörig werden, inwiefern der "seriös" ist und andere Medienerzeugnisse nicht. Schwarz-weiß-Malerei ist OUT... mehr

Di, 02/24/2015 - 23:31
Die Vertreter der Polymerchemie

14 Monatsgehälter und Boni - verschenkten als Beweis ihrer fortschrittlichen Gesinnung " Neunmal teurer als Gold", "Chemie in Lebensmitteln" usw. Fischsterben im Rhein ( Gruß an die Sandoz ) interessi mehr

Fr, 02/13/2015 - 01:57
Seite 1 / 21