ModernesLeben

11 Redaktionsempfehlungen

Kommentare von ModernesLeben

Die Griechen sind fein raus ...

http://www.bild.de/politik/ausland/griechenland-krise/mehr-rente-weniger... Zwar ist die BILD kein "In-Quelle", aber es ist scho mehr

So, 01/25/2015 - 22:13
Das Einzige was in dieser Klasse stört ist der Normverbrauch

Wenn bitte schön ... interessiert der Normverbrauch auf bedeppertem Laborniveau, wenn die Praxis die Bedeutungsmesslatte ist ? Aber egal ... es ist halt ein Theoriewert, der Nichts mit der harten Real mehr

So, 01/25/2015 - 21:55
Fortsetzung

das Geld wirklich geflossen und welche Wirkung es hatte. Wenn es Reformen sogar verhinderte, da der Druck vom Kessel genommen wurde, sind es Anti-Reformen-Gelder gewesen, die nur 2 Jahre Zeit kauften mehr

So, 01/25/2015 - 09:11
Reformen heißt auch Sozialausgaben zu begrenzen

... aber natürlich auch noch andere Dinge. In Frankreich sind die sozialen Standards hoch, die Arbeit & Regelungen sehr teuer, die Massenbildung schwach, die Jugendlichkeitsarbeitslosigkeit hoch, die mehr

So, 01/25/2015 - 09:03
Immer diese Nörgler ... ;-)

Würden die Menschheit nicht ab und zu "Visionäre" hervorbringen, die einfach "machen" ... würden wir vom Entwicklungsstand her, noch hier herumwuseln: https://www.youtube.com/watch?v=WOg8ewLM4Ek mehr

Fr, 01/23/2015 - 22:39
Die Eurozone und EZB-Mitglieder ...

sind mehrheitlich Staaten, die keine Strukturreformen hinbekommen, aber ein extremes Interesse haben, sich billiges Geld für ihre maroden Staatsanleihen zu beschaffen. Es geht schlicht um Politpfründe mehr

Fr, 01/23/2015 - 07:02
500 Milliarden € auf Pump durch die EZB wäre schon ein Wort

Allerdings ein negatives Wort. Es werden marode Staatsanleihen diverser EU-Staaten "aufgekauft" und läßt das frische Geld fließen. Ausfallrisiken tragen nun v o l l die Steuerzahlern, insbesondere d mehr

Do, 01/22/2015 - 04:40
Was soll man da auch, wo es die EU nicht mit Reformen hinbekommt

Das Alles in einer Landschaft, wo Reformen nicht gelebt werden, Lasten einseitig getragen werden, aber die EZB den Euro auf Talfahrt schickt und bereitwillig Staatsanleihen von reformarmen EU-Staaten mehr

Mi, 01/21/2015 - 06:17
Seite 1 / 86