Milton2011

Name:
Juergen Dr. Rettel
Wohnort:
89077
Jahrgang:
1943

Kommentare von Milton2011

[empty]

Gerd Ruhlauf, Sie scheitern an den Grundrechenarten. Man verdoppelt die 600 Mrd. durch Besteuerung ab dem ersten Cent anstatt ab Freibetrag Prokopfeinkommen, indem man dadurch die heutigen Gruzndfreib mehr

Mi, 12/13/2017 - 12:54
[empty]

"Was aber, wenn man sich von dem Anspruch löst, jedem Menschen 1.000 Euro im Monat zu zahlen, und stattdessen nur das Geld neu verteilt, das zurzeit für Sozialleistungen verwendet wird? Was bliebe dan mehr

Di, 12/12/2017 - 08:26
[empty]

"Aber wo soll dieses Geld herkommen? Ein Teil könnte aus Sozialleistungen wie Hartz IV, Bafög oder Kindergeld bezahlt werden, die durch das Grundeinkommen wegfallen würden. Renten müssten anders als mehr

Di, 12/12/2017 - 08:24
[empty]

"Die andere Kritik betrifft die Finanzierung des Grundeinkommens. Das Jahreseinkommen von Janice kostet den Verein 12.000 Euro. Wie ließe sich ein bedingungsloses Grundeinkommen für alle 83 Millionen mehr

Di, 12/12/2017 - 08:23
[empty]

Schmunzel, aber schon Turing wusste, wenn man einen Affen nur lang genug auf einer Tastatur tippen lässt, kommt auch ein sinnvoller Text heraus. Und Denken besteht nicht nur aus Sprache, sondern auch mehr

Mo, 12/04/2017 - 17:07
[empty]

Denken vollzieht sich in Bildern, Schreiben in einer Sprache. Und Sprachen lernen wir in der Schule mindestens 3, deutsch, Formeln (bGE = Steuersatz * Prokopfeinkommen) und Bilder. Und innerhalb ve mehr

Mo, 12/04/2017 - 12:12
[empty]

1. Hat der Staat wirklich noch das Gewaltmonopol und nicht die globale Wirtschaft ? 2. Der Staat darf nach Art. 3 GG weder Erwerbstätige noch Erwerbslose benachteiligen, verzichtet er auf die Arbeitsb mehr

Mi, 05/10/2017 - 19:24
[empty]

Das ist ein Irrtum, die Eigentümer zahlen Einkommensteuer und führen Konsumsteuer ihrer Kunden ab. Das BIP ist nicht von menschlicher Arbeit abhängig, sondern vom menschlichem Konsum im In- und Ausla mehr

Mi, 05/10/2017 - 19:20
Seite 1 / 126