Milton2011

Name:
Juergen Dr. Rettel
Wohnort:
89077
Jahrgang:
1943

Kommentare von Milton2011

[empty]

1. Hat der Staat wirklich noch das Gewaltmonopol und nicht die globale Wirtschaft ? 2. Der Staat darf nach Art. 3 GG weder Erwerbstätige noch Erwerbslose benachteiligen, verzichtet er auf die Arbeitsb mehr

Mi, 05/10/2017 - 19:24
[empty]

Das ist ein Irrtum, die Eigentümer zahlen Einkommensteuer und führen Konsumsteuer ihrer Kunden ab. Das BIP ist nicht von menschlicher Arbeit abhängig, sondern vom menschlichem Konsum im In- und Ausla mehr

Mi, 05/10/2017 - 19:20
[empty]

Natürlich ist im Kapitalismus ein Grundeinkommen vorgesehen, es nennt sich dann Soziokulturelles Existenzminimum und ist als Grundfreibetrag bzw. Grundsicherung realisiert. Es spricht also im Kapital mehr

Di, 05/09/2017 - 15:14
[empty]

Mehow Sri,"Wenn aber andere Länder kein BGE haben, werden unsere Produkte so teuer, dass sie niemand mehr kaufen kann" ist schlichtweg falsch. Ein bGE kostet bei Negativer Einkommensteuer mit konstant mehr

Do, 04/27/2017 - 23:01
[empty]

Ich kann in D einen Grundfreibetrag oder eine Grundsicherung wählen, aber nie ein Grundeinkommen, denn zwischen Grundeinkommen kann man gar nicht wählen. ;) mehr

Do, 04/27/2017 - 19:34
[empty]

Das ist der monetaristische Ansatz von Milton Friedman. Da die Ausgaben für die Güter des Grundbedarfes KEINE langfristige Wertschöpfung darstellen, weil diese Güter unmittelbar wieder verspeist werd mehr

Do, 04/27/2017 - 16:59
[empty]

War Milton Friedman denn KEIN Wirtschaftswissenschaftler, als er 1962 zur Armutsbekämpfung ein bGE vorschlug? Es ist nämlich ganz einfach zu finanzieren: Man verdoppele den Durchschnittsteuersatz zur mehr

Do, 04/27/2017 - 16:09
[empty]

Die Grundsicherung setzt sich zusammen aus 410 € Regelsatz und 340 € KdU. Wohnungen und Miete sind NICHT individuell, sondern familienbezogen, da greift dann das Wohngeld wie bisher. Das Wohngeld ist mehr

Di, 02/14/2017 - 07:13
Seite 1 / 125